Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 21. September 2019 

Bremer Workshop "Glaubensstreit und Gelächter im 16. Jahrhundert"

01.06.2005 - (idw) Universität Bremen

"Lachen verändert die Welt". Stimmt das? Und wie wirkt Humor bei politischen Krisen und gesellschaftlichen und Umbrüchen? Am 10. und 11. Juni greift der Workshop "Glaubensstreit und Gelächter im 16. Jahrhundert" des Instituts für Mittelalter- und Frühneuzeitforschung an der Uni Bremen die vom Glaubensstreit ausgehenden Umwälzungen im 16. Jahrhundert auf und setzt sie in Bezug zum Phänomen des Komischen: Unter welchen Bedingungen haben Menschen damals auf die Veränderungen mit Lachen reagieren? Befreiten sie sich durch Gelächter vom religiösen und politischen Druck und eigenen Ängsten? Der Workshop behandelt diese Fragen aus der Perspektive der Religionswissenschaftler, Historiker, Kunstgeschichtler, Anglisten und Germanisten. Studierende und die interessierte Öffentlichkeit sind herzlich eingeladen. Dr. Sonja Kerth erteilt Auskunft unter 0421 218 4505 oder E-Mail: skerth@uni-bremen.de.

uniprotokolle > Nachrichten > Bremer Workshop "Glaubensstreit und Gelächter im 16. Jahrhundert"
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/100634/">Bremer Workshop "Glaubensstreit und Gelächter im 16. Jahrhundert" </a>