Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 23. August 2014 

Tage der Kooperation

08.06.2005 - (idw) Fachhochschule Fulda

Fachhochschule Fulda präsentiert Kooperationsprojekte in der Genossenschaftsbank Fulda vom 15. bis 17. Juni Mit dieser Veranstaltung setzt die Fachhochschule Fulda nun eine im letzten Jahr begonnene Reihe fort, ihre Leistungsfähigkeit und ihr Know-How einer interessierten Öffentlichkeit vorzustellen. In diesem Jahr ist beabsichtigt, Forschungs- und Entwicklungsprojekte zu zeigen, die gemeinsam mit Kooperationspartnern aus der regionalen Wirtschaft umgesetzt werden. Sie will anhand von Beispielen demonstrieren, dass und wie Zusammenarbeit funktioniert.

In fünf Exponaten sollen verschiedene Kooperationsprojekte in Form von Messeständen und Fachvorträgen vorgestellt werden. Darüber hinaus werden per Projektion für Passanten allgemeine Informationen über die Fachhochschule Fulda vermittelt. Fachvorträgen sollen klären helfen, wie Kooperationen zwischen Hochschule und Wirtschaft gestaltet werden können.
Wie im letzten Jahr präsentiert die Fachhochschule Fulda Forschungsprojekte nicht nur auf einer speziellen Forschungsmesse oder dem Hochschulcampus, sondern in der Innenstadt Fuldas, diesmal in den Räumen der Genossenschaftsbank in Bahnhofstraße 1 in Fulda.

Folgende Kooperationsprojekte werden vorgestellt:
1. "Mobile Endgeräte und Sicherheitsrisiken" (Prof. Dr. Ulrich Bühler, Fachbereich Angewandte Informatik). In diesem Exponat wird demonstriert, wie sich Nutzer mobiler Endgeräte gegen Missbrauch der Daten, die auf ihren Endgeräten, wie z. B. dem Handy, gespeichert sind, schützen können.

2. "Interaktives Expertensystem für Maßkonfektion (IntExMa)" (Prof. Dr. Karim Khakzar, Fachbereich Angewandte Informatik). Hier wird die letzte Version des Shirt Shop - Prototypen vorgestellt, der Geschäftsinhaber beim Verkauf ihrer Produkte unterstützen soll. Mit Hilfe des hier vorgestellten Gerätes kann man Kleider anprobieren, ohne sie anziehen zu müssen. Ein Prototyp für Schuhe wurde ebenfalls bereits entwickelt. An der Unterstützung für andere Produkte wird gearbeitet.

3. "Entwicklung einer Aufstehhilfe" (Dipl.-Physiker Bodo Pfisterer, Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik). Der Fachbereich Eletrotechnik und Informationstechnik kooperiert mit der Kinderakademie in Fulda und unterstützt Erfinderclubs. Bodo Pfisterer leitet einen Club und hat mit seiner Gruppe an einem bundesweiten Wettbewerb teilgenommen, in dem Erfindungen von Kindern prämiert wurden. Der Erfinderclub entwickelte für diesen Wettbewerb diese Aufstehhilfe, die dann auch auf dem 1. Platz landete und nun hier ausgestellt werden soll.

4. "Hygienegerechte Gestaltung einer Stickstoff-Kleinmengen-Dosieranlage" (Prof. Dr. Uwe Grupa, Fachbereich Lebensmitteltechnologie). In diesem Exponat wird vorgestellt, wie eine Kleinmengen-Dosieranlage für flüssigen Stickstoff, der vor allem in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie sowie bei der Abfüllung biotechnologischer und pharmazeutischer Produkte zum Einsatz kommt, beschaffen sein muss, um den hygienischen Bedingungen zu entsprechen. Diese Produkte dürfen nämlich nicht aus der Umgebung kontaminiert werden..

5. "Transportkostenoptimierung im Lebensmittelbereich (Prof. Dr. Anton Auer, Fachbereich Oecotrophologie). In diesem Projekt wird gezeigt, wie mittels Computerunterstützung transparent bleibt, woher bestimmte Lebensmittel kommen, in welchen weiteren Produkten sie verarbeitet werden und wo dieses Produkt letztlich in den Handel kommen.

Außerdem gibt es am Donnerstag, dem 16. Juni ab 15.00 Uhr Vorträge zum Thema "Formen der Zusammenarbeit Hochschule - Wirtschaft" (Anmeldung erforderlich Tel.: 0661/9640-157, -158):
· "Kooperationen Hochschule - Wirtschaft: Wie funktionieren sie?", Dr. Carsten Gundlach, TTN-Hessen (Technologietransfer Netzwerk)
· "IT-Sicherheit", Prof. Dr. Ulrich Bühler und Cand. Dipl. Inf. Michael Ruck stellen ihr Projekt mit EDAG Engineering + Design AG vor

· "Hygienemanagement und IFS (International Food Standard) im Mittelstand", Prof. Dr. Johann Janssen und Dipl. oec. troph. Charleen Hundertmark stellen ihr Projekt mit Bio-Catering Marbachshöhe vor

Info: Fachhochschule Fulda, Referat für Wissenstransfer/Weiterbildung, Tel.: 0661/9640-157, -158 Fax: 0661/9640-159, e-mail: Wissenstransfer.wt@verw.fh-fulda.de, Internet: www.fh-fulda.de

Öffnungszeiten: Mittwoch (15.6.) 14.00 Uhr (Eröffnung) bis 16.30 Uhr, Donnerstag (16.6.) 8.30 - 17.30 Uhr, Freitag (17.6.) 8.30 - 15.00 Uhr
Genossenschaftsbank eG Fulda, Bahnhofstraße 1

uniprotokolle > Nachrichten > Tage der Kooperation
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/101046/">Tage der Kooperation </a>