Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 31. Oktober 2014 

Das Ende der Bescheidenheit

09.06.2005 - (idw) Kulturwissenschaftliches Institut

Wissenschaftler und Journalisten diskutieren am 14. Juni 2005 um 20.00 Uhr im Kulturwissenschaftlichen Institut (KWI) in Essen über die Lage und Zukunft der Geistes- und Kulturwissenschaften. Die Lage der geistes- und kulturwissenschaftlichen Disziplinen wird gegenwärtig vielfach kritisch beurteilt. Ihre Bedeutung muss neu definiert werden. Können die Geistes- und Kulturwissenschaften zu einer positiven Bestimmung ihrer gesellschaftlichen Rolle und zur Kritik an (zum Beispiel) naturwissenschaftlichen Hegemonialansprüchen oder ökonomischen Problemen der Zeit zurückfinden?

Die Diskussion im Kulturwissenschaftlichen Institut, zu der die Öffentlichkeit herzlich eingeladen ist, wird zunächst die Situation der geistes- und kulturwissenschaftlichen Disziplinen beschreiben, insbesondere konkrete Problemlagen benennen. Vor allem aber wird die Debatte Wege und Perspektiven aufzeigen, wie die Geistes- und Kulturwissenschaften aus der vielbeschworenen gegenwärtigen Krise herauskommen können.

Es diskutieren: Prof. Dr. Eva Geulen (Universität Bonn), PD Dr. Michael Jeismann (Frankfurter Allgemeine Zeitung, Frankfurt), Dr. Elisabeth von Thadden (DIE ZEIT, Hamburg) und Dr. Wolfgang Ullrich (Hamburg).
Moderation: Prof. Dr. Harald Welzer (Kulturwissenschaftliches Institut, Essen/Universität Witten-Herdecke)
Ort der Veranstaltung: KWI, Goethestr. 31, 45128 Essen

Diese öffentliche Diskussion am 14. Juni 2005 findet im Rahmen der Fachtagung "DOGMA - Für eine neue Kulturwissenschaft" statt, die am gleichen Tag vom Kulturwissenschaftlichen Institut unter der wissenschaftlichen Leitung von PD Dr. Ludger Heidbrink (Kulturwissenschaftliches Institut, Essen/ Universität Kiel) und Prof. Dr. Harald Welzer (Kulturwissenschaftliches Institut, Essen/Universität Witten-Herdecke) veranstaltet wird.

Weitere Informationen:
Kulturwissenschaftliches Institut
Sabine Rehorst. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Goethestr. 31. 45128 Essen
Tel. +49 (0)201/7204-160. Fax +49 (0)201/7204-159
sabine.rehorst@kwi-nrw.de
www.kwi-nrw.de

uniprotokolle > Nachrichten > Das Ende der Bescheidenheit
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/101141/">Das Ende der Bescheidenheit </a>