Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 1. November 2014 

Zuschauer bestimmen das Programm

10.06.2005 - (idw) Private Universität Witten/Herdecke gGmbH

1. Kurzfilmabend im unikat(club) bringt Werke von Nachwuchsfilmern Wann hat man schon einmal die Möglichkeit, das Programm eines öffentlichen Filmabends selbst zu kreieren - und sich bei seiner Auswahl auch noch von den Regisseuren beraten zu lassen? Diese Möglichkeit bietet der unikat(club) im Alten Wartesaal des Wittener Hauptbahnhofs, Bergerstr. 35, seinen Gästen beim 1. Kurzfilmabend am Dienstag, 14. Juni 2005, um 21 Uhr, zu dem alle Interessierten herzlich eingeladen sind.

Dietrich Brüggemann, Regiestudent an der Hochschule für Film und Fernsehen in Berlin, und David Sieveking, Regiestudent an der Deutschen Film- und Fernsehschule Konrad Wolff in Potsdam, präsentieren Kurzfilme von sich und anderen Filmschaffenden und stellen das Publikum vor die Qual der Wahl: Je nach Interesse können die Gäste selbst aussuchen, welchen Film sie als nächstes sehen wollen.

Mit im Gepäck haben sie u.a. den Film "Warum läuft Herr V. Amok?", der bereits auf der Berlinale gezeigt wurde, sowie den in der Sparte "Förderpreis Kurzfilm" des Deutschen Kamerapreises 2005 nominierten Streifen "Der Fremde und der Affe", bei dem Felix Novo de Oliveira (Student an der Filmakademie Ludwigsburg) Kamera führte. Felix Novo de Oliveira wird auf dem 2. Kurzfilmabend im Herbst 2005 zu Gast in Witten sein und weitere Kurzfilme vorstellen.

Anschließend bietet sich während des Chill-Outs mit Musik die Möglichkeit zum persönlichen Gespräch mit den Regisseuren.

Mit den Kurzfilmabenden führt der unikat(club) sein 2003 und 2004 begonnenes Engagement im Segment Filmveranstaltungen fort, die ab jetzt fester Bestandteil im Programm sein werden. Bisher waren mit den Regisseuren Lancelot von Naso und Alina Teodorescu zwei Vertreter der Münchner Hochschule für Film und Fernsehen zu Gast im unikat(club), die ihre preisgekrönten Filme "Fenstersturz" (1. Preis auf dem Shorts International Filmfestival New York 2001) und "Paraiso" (Deutscher Kamerapreis 2004) präsentierten. Auch die Kurzfilmabende werden die Arbeiten von Nachwuchskünstlern der renommierten deutschen Filmhochschulen vorstellen, Eintritt: 3 Euro.

Kontakt: unikat(club)-Team, Kristina Hansen, Tel. 0179-6816576, Mail: info@unikatclub.de, Internet: www.unikatclub.de
Weitere Informationen: http://www.unikatclub.de
uniprotokolle > Nachrichten > Zuschauer bestimmen das Programm
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/101258/">Zuschauer bestimmen das Programm </a>