Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 27. November 2014 

Fachhochschule ernennt drei Ehrensenatoren - Heiko Gintz, Horst Klebba, Gottfried Kunstmann

10.06.2005 - (idw) Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel

WOLFSBURG - Die Würde eines Ehrensenators wird an der Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel (FH) nicht alle Tage verliehen, um genau zu sein, seit ihrer Gründung 1971 erst vier Mal. "Wir möchten damit Persönlichkeiten ehren, die sich in besonderem Maße um unsere Hochschule verdient gemacht haben", so FH-Vizepräsident Volker Küch. Im Fachbereich Fahrzeug-, Produktions- und Verfahrenstechnik der FH in Wolfsburg trifft dies gleich auf drei Persönlichkeiten zu. Die Hochschule ernannte sie jetzt zu Ehrensenatoren. Einer von ihnen ist Dipl.-Ing. Heiko Gintz (50), Niederlassungsleiter der VW Coaching GmbH in Emden. "Man kann Sie mit Fug und Recht als Mann der ersten Stunde bezeichnen", gratulierte Küch dem neuen Ehrensenator, der seit dem Wintersemester 1988/89 wesentlich am Aufbau und dem Ausbau des Instituts für Fahrzeugbau Wolfsburg (IFBW) beteiligt war. Gintz vertrat mehrere Jahre an der FH das Pflichtfach "Hydraulische und pneumatische Antriebe und Steuerungen" inklusive der Laborbetreuung. Darüber hinaus ermöglichte er die kostenlose Weiterbildung von Institutsmitarbeitern. Untrennbar ist der Name Gintz an der FH auch in Verbindung mit der Einführung der Dualen Studiengänge, die es Studierenden ermöglichen, eine Studium zu absolvieren, in das eine betriebliche Ausbildung integriert ist. Mit dem Studiengang "Maschinenbau im Praxisverbund" wurde erstmals ein solches Studienangebot geschaffen. Heute bietet die Hochschule fünf weitere Studiengänge im Praxisverbund an. "Ein Aushängeschild für unsere Hochschule", betonte Küch.

Seit 1995 engagieren sich die Diplom-Ingenieure Horst Klebba (68) und Gottfried Kunstmann (69) am IFBW mit ihren Lehrveranstaltungen "Nutzfahrzeug-Konstruktion", "Karosserie-Konstruktion" und "Darstellende Geometrie". "Die Hochschule profitiert seit vielen Jahren von dem umfangreichen Fachwissen und dem uneigennützigen Engagement der beiden Experten auf den Gebieten Fahrzeugentwicklung und Fahrzeugbau", berichtete Dekan Prof. Dr. Gerhard Glatzel, der für beide am vergangenen Freitag die Laudatio las.

Sowohl Horst Klebba und Gottfried Kunstmann - beide ehemalige Projektleiter der Nutzfahrzeug-Konstruktion bei der Volkswagen AG und Träger zahlreicher Patente, als auch Heiko Gintz, sind zur Zeit maßgeblich an dem Aufbau der neuen Studienrichtung " Aufbauentwicklung" im Studiengang Fahrzeugtechnik beteiligt. Die Studienrichtung soll voraussichtlich ab dem Wintersemester 2006/2007 an der FH in Wolfsburg angeboten werden.

uniprotokolle > Nachrichten > Fachhochschule ernennt drei Ehrensenatoren - Heiko Gintz, Horst Klebba, Gottfried Kunstmann
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/101268/">Fachhochschule ernennt drei Ehrensenatoren - Heiko Gintz, Horst Klebba, Gottfried Kunstmann </a>