Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 29. August 2014 

Avantex-Innovationspreis 2005 für Studiengang Modedesign

13.06.2005 - (idw) Westsächsische Hochschule Zwickau (FH)

Die Avantex 2005 - Internationales Forum für innovative Bekleidungstextilien - fand vom 07.-09.Juni in der Messe Frankfurt / Main statt.

Zwei Arbeiten des Studienganges Modedesign des Fachbereiches Angewandte Kunst Schneeberg der Westsächsischen Hochschule Zwickau erhielten den Avantex-Innovationspreis 2005, mit dem herausragende und unkonventionelle Leistungen in Forschung, Material- und Produktentwicklung sowie neuer Technologien ausgezeichnet werden.

Die beiden Motorrad-Outfits der Studentinnen Sara Weirauch und Monique Baumann sind Teil eines Projektes zum Thema: "Motorradfahren in aller Welt". Die Studenten des 4. Semesters entwickelten neue Ideen für den Bereich Motorradbekleidung und setzten diese mit Hilfe der Firma Stadler Motorradbekleidung aus Aidenbach/Bayern in funktionale Prototypen um. Die Firma Schoeller Textiles AG aus der Schweiz sponserte spezielle High-Tech Funktionsmaterialien, die genau auf die spezifischen Ansprüche für diesen Bereich abgestimmt sind.

(siehe auch Fotos, Erläuterungen als Anlagen)

Kontakt:
Westsächsische Hochschule Zwickau (FH)
Fachbereich Angewandte Kunst Schneeberg
Studiengang Modedesign
Prof. Edith Friebel-Legler
Dipl.-Designerin Dorette Bárdos
Tel.: (03772) 3507-39/73
Email: Edith.Friebel.Legler@fh-zwickau.de
dorette.bardos@fh-zwickau.de

gez. Dr. Solondz

Anlagen

Sara Weirauch
Angewandte Kunst Schneeberg
Fachbereich der Westsächsischen Hochschule Zwickau (FH)
Studiengang Modedesign
4. Semester
Armadillo Crossing.
The nature as a model. High fit and easy protection.

Motorradbekleidung stellt ganz spezifische Ansprüche an Passform und Bewegungsfreiheit. Die extrem gebeugte Körperhaltung beim Motorrad fahren erfordert große Längenzugaben im Rücken-, Schulter- und Gesäßbereich. Diese sind wiederum nachteilig, sobald "Mann" vom Motorrad absteigt.
Eine intelligente Erfindung der Natur diente als Lösungsansatz zu diesem Problem - der Panzer des Gürteltieres. Dessen Besonderheit - eine extrem flexible Konstruktion aus sich überlagernden Hornplatten - ermöglicht sowohl große Beweglichkeit als auch kompakten Schutz.
Im Modell findet diese Funktion seine Entsprechung in Form einer Faltenstruktur, die im Rücken-, Gesäß- und Kniebereich angewendet wurde. Je nach Körperhaltung schließen oder öffnen sich die Falten und ermöglichen so hohe Bewegungsfreiheit und optimale Passform in jeder Situation. Das Outfit passt sich an.
Verarbeitet wurde das Funktionsmaterial schoeller-dynatec, das mit seinen optimalen Trageeigenschaften auf die hohen Ansprüche an Motorradbekleidung abgestimmt ist.
Extrem gefährdete Zonen sind zusätzlich durch Hartschalenprotektoren geschützt. Paspel aus 3M Scotchlite erhöhen die Sichtbarkeit des Fahrers.

Betreuung: Prof. Edith Friebel-Legler
Prof. Helga Schütte
Frau Dorette Bárdos
Projektpartner: Stadler-Motorradbekleidung KG / Aidenbach
Schoeller Textiles AG / Switzerland.

Monique Baumann
Angewandte Kunst Schneeberg
Fachbereich der Westsächsischen Hochschule Zwickau (FH)
Studiengang Modedesign
4. Semester
A Perfect Cutted Curve
Motorcyclist-wear for women only

Viele junge Frauen mögen es - das Motorrad fahren. Leider gibt es keine wirklich feminine Bekleidung für diesen Sport.
Frauen lieben die Veränderung. Ein Outfit, bestehend aus frei kombinierbaren Einzelteilen ermöglicht eine Reihe von Variationen: Hose + Jacke / Hose + Rock + Jacke / Hose + Kleid + Jacke / nur ein Kleid... So kann "Frau" immer wieder anders in Erscheinung treten. Eine betont weibliche Silhouette und geschwungene Teilungsnähte unterstreichen Weiblichkeit und Power aktiver Frauen.
Eine neue Erfindung ist der Protektor-Rock: Ein gepolsterter Ballonrock wird durch einen Reißverschluss mit der Hose verbunden. Hüftprotektoren befinden sich in kleinen Taschen auf der Innenseite des Rockes. Das ermöglicht Sitzkomfort und Schutz.
Die verwendeten Materialien sind auf die speziellen Anforderungen an Motorradbekleidung genau abgestimmt und bieten hohe Schutzfunktionen kombiniert mit anspruchsvollem Komfort. Die Licht reflektierende Oberfläche des in Jacke und Hose eingesetzten Materials schoeller-dynatec-reflex erhöht die Sichtbarkeit in der Dunkelheit enorm. Das elastische Material schoeller-keprotec und die flexible Leder-Faltenstruktur im Bereich der Schultern, Knie und Ellenbogen geben der Trägerin dieses körpernahen Outfits viel Bewegungsfreiheit.


Betreuung: Prof. Edith Friebel-Legler
Prof. Helga Schütte
Frau Dorette Bárdos
Projektpartner: Stadler-Motorradbekleidung KG / Aidenbach
Schoeller Textiles AG / Switzerland.
Weitere Informationen: http://www.fh-zwickau.de/aks
uniprotokolle > Nachrichten > Avantex-Innovationspreis 2005 für Studiengang Modedesign
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/101352/">Avantex-Innovationspreis 2005 für Studiengang Modedesign </a>