Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 30. Juli 2014 

Tag des Botanischen Gartens Rostock am 19. Juni 2005

14.06.2005 - (idw) Universität Rostock

Innerhalb der Woche der Botanischen Gärten, die vom 11. bis 19. Juni 2005 stattfindet, lädt der Botanische Garten Rostock am 19. Juni zu einem Treffen mit vielfältigen Angeboten ein.
Als Beitrag zu dieser deutschlandweiten Initiative lädt der Botanische Garten Rostock gemeinsam mit seinem Freundeskreis 9.30 bis 18.00 Uhr zu einem "Tag des Botanischen Gartens" ein. Ganztätig haben der Freundeskreis und die Kakteenfreunde der Rostocker Ortsgruppe "Hugo Baum" der Deutschen Kakteen-Gesellschaft Stände mit Botanik- und Gartenliteratur aufgebaut, eine Pflanzenbörse erwartet Pflanzenliebhaber sowie eine kleine Schau mit Kakteen und Sukkulenten.
Wer mit Pflanzen nicht unbedingt etwas anfangen kann, für den ist auch gesorgt: wer schon immer seine Sammlung an Rostock-Literatur ergänzen wollte, kann dieses an diesem Tage tun. Zahlreiche Raritäten, die längst nicht mehr im Handel zu haben sind, können erworben werden.
An diesem Tag haben Besucher der "grünen" Rostocker Universitätseinrichtung die Möglichkeit, eine Besonderheit zu erleben. Im Botanischen Garten ist das Universitäts- Herbarium untergebracht, das zahlreiche seltene und historisch wertvolle Belege aus der Pflanzenwelt in getrockneter und gepresster Form enthält. Kustos Dr. Johannes Nauenburg wird diese interessante Sammlung um 9.45 Uhr und um 15.00 Uhr Interessenten vorstellen.
Zum Abschluss des Tages wartet der Botanische Garten noch mit einem musikalischen Leckerbissen auf. Von 17.00 bis 18.00 Uhr findet auf der Wiese am Alpinum ein Konzert mit dem Jugend-Musikkorps Rostock e.V. statt. Bei zahlreichen Auftritten hat dieser Klangkörper sein musikalisches Können schon unter Beweis gestellt. Mit populären Weisen soll der interessante Tag im Grünen ausklingen.

Botanische Gärten sind nicht nur Bildungs- und Erholungseinrichtungen. Sie erfüllen als wissenschaftliche Forschungseinrichtungen auch wichtige Aufgaben für den Erhalt und die Erforschung der Artenvielfalt der Flora auf unserer Erde. Wenn man von etwa weltweit 300.000 Höheren Pflanzenarten ausgeht, so sind in den rund 100 Botanischen Gärten Deutschlands etwa 50.000 Arten zu finden. Durch Kultivierung der Pflanzen in Gewächshäusern und im Freiland und mit dem Aufbau von Samenbanken beteiligen sich die botanischen Einrichtungen am Erhalt der Arten, die mitunter in ihren natürlichen Vorkommen durch Umweltzerstörung vom Aussterben bedroht sind. Um auf die Bedeutung und die vielfältigen Aktivitäten der Botanischen Gärten aufmerksam zu machen, veranstaltet der Verband Botanischer Gärten mit Unterstützung der Deutschen Bundesstiftung Umwelt zum zweiten Male eine "Woche der Botanischen Gärten", diesmal unter dem Motto "Botanische Gärten- Ihr Tor zur (Pflanzen-) Welt".

Ronald Piechulek

Kontakt:
Dr. Johannes Nauenburg
T: 0381 498 6255

uniprotokolle > Nachrichten > Tag des Botanischen Gartens Rostock am 19. Juni 2005
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/101417/">Tag des Botanischen Gartens Rostock am 19. Juni 2005 </a>