Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 17. April 2014 

Pressegespräch: "Zulieferer Innovativ": Internationaler Branchen-Treff der Automobilindustrie, 06.07.05, 12 Uh

15.06.2005 - (idw) Bayern Innovativ Gesellschaft für Innovation und Wissenstransfer mbH

Baika-Jahreskongress: "Zulieferer Innovativ", 06.07.2005, Audi Forum, Ingolstadt

Entwicklungen und Trends aus Sicht von OEMs und Zulieferern: Innovation & Fahrerlebnis, Forschung & Vorentwicklung, Effizienz & Qualität
Eröffnungsrede durch Bayerns Wirtschaftsminister Dr. Otto Wiesheu Die Automobilindustrie ist in Deutschland und in Bayern die Branche Nummer 1. Das Automobil ist eines der faszinierendsten High-Tech-Produkte. Es erfüllt den Wunsch nach Mobilität, verleiht Freude am Fahren und vermittelt Begeisterung für Technik. Die Automobilindustrie liefert dabei diese Produkte mit hoher Effizienz und Qualität, vor allem aber mit kontinuierlichen Neuerungen. Gerade die technischen Innovationen sind eine große Chance für Zulieferer, die über 70 Prozent der Wertschöpfung erbringen. Die Komplexität des Automobils erfordert dabei das Vernetzen verschiedener Branchen und Technologien in den einzelnen Stufen der Wertschöpfungskette, in Leichtbau und Antriebstechnik, Bordelektronik und Kommunikationstechnik, in der Sensor- und Sicherheitstechnik oder in der Innenraumgestaltung und dem Design.
Aktuelle Trends und zukünftige Herausforderungen sind steigende Modellvielfalt und die damit verbundene Komplexität in Produktion und Entwicklung. Innovationen entstehen zunehmend auch durch Berücksichtigung von Knowhow aus anderen Branchen. Die gezielte Zusammenarbeit mit Wissenschaft und Forschung setzt neue Impulse von der Vorentwicklung bis hinein in viele Bereiche der Wertschöpfungskette.
Diese Themen stehen im Mittelpunkt des siebten BAIKA-Jahreskongresses Zulieferer Innovativ, der am 6. Juli 2005 im Audi Forum in Ingolstadt stattfindet. Unter der fachlichen Leitung der Bayern Innovativ GmbH wird dieser Kongress wieder in Zusammenarbeit mit dem Verband der Automobilindustrie e.V., VDA, und der IFG Ingolstadt, sowie mit Unterstützung des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie ausgerichtet. Erwartet werden über 1000 Teilnehmer aus rund 20 Ländern.

Wir laden Sie herzlich am Mittwoch, 06. Juli 2005 zu einem

- Ausstellungsrundgang mit Wirtschaftsminister Dr. Otto Wiesheu um 8.15 Uhr
- Pressegespräch (Mövenpick Restaurant Mitte, 1.Stock), um 12 Uhr

im Audi Forum Ingolstadt, ein.

Für ein Pressestatement stehen zur Verfügung:

Rupert Stadler, Mitglied des Vorstands, Finanz und Organisation, Audi AG Ingolstadt
Michael Stoschek, Geschäftsführender Gesellschafter Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. KG, Coburg
Wolfgang Vollath, Leiter Design Strategie BMW Group, München
Klaus Betten, Leiter Entwicklung, Hör Technologie, Weiden
David Lauth, J.D. Power and Associates, Westlake Village California und München
Prof. Dr.-Ing. Georg Wachtmeister, Lehrstuhl für Verbrennungskraftmaschinen, Technische Universität München
Prof. Dr.-Ing. Denis Gingras, General Director, IMSI Intelligent Materials and Systems Institute, Universite de Sheerbrooke, Kanada
Prof. Dr.-Ing. habil Josef Nassauer, Geschäftsführer, Bayern Innovativ GmbH, Nürnberg


Bitte geben Sie uns Ihre Teilnahme bis spätestens 01.07.2005 per mail an: socha@bayern-innovativ.de bekannt.

Informationen:

Dr. Kord Pannkoke, Projektleiter, Tel. 0911-20671-159,
pannkoke@bayern-innovativ.de,
Nicola Socha, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
Tel.: 0911- 20671-151, socha@bayern-innovativ.de;
Weitere Informationen: http://www.bayern-innovativ.de/zulieferer2005 - Programm http://www.baika.de
uniprotokolle > Nachrichten > Pressegespräch: "Zulieferer Innovativ": Internationaler Branchen-Treff der Automobilindustrie, 06.07.05, 12 Uh
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/101513/">Pressegespräch: "Zulieferer Innovativ": Internationaler Branchen-Treff der Automobilindustrie, 06.07.05, 12 Uh </a>