Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 20. September 2014 

Hochschule-Medaille für Ehrensenator Adolf I. Döpfert

16.06.2005 - (idw) Hochschule der Medien Stuttgart

Adolf I. Döpfert, Ehrensenator der Hochschule der Medien Stuttgart (HdM), hat am 16. Juni 2005 die große Medaille der Hochschule der Medien erhalten. Adolf I. Döpfert ist der erste Träger der großen HdM-Medaille. Mit ihr ehrt die Hochschule Persönlichkeiten, die sich in herausragender Weise um die Hochschule verdient gemacht haben. Alles Vortreffliche ist selten. So lautet die Gravur auf der Vorderseite der großen HdM-Medaille. "Ich kann mir keinen besseren Träger vorstellen als Ehrensenator Döpfert", erklärte Professor Dr. Uwe Schlegel, Rektor der Hochschule der Medien, während der Feierstunde. Er freue sich, mit Adolf I. Döpfert eine Persönlichkeit ehren zu dürfen, die seit langer Zeit Forschung und Lehre an der Hochschule mit großem Engagement begleite und dem die Förderung des Branchennachwuchses stets am Herzen liege. Für Döpfert zählten Nachwuchskräfte mit solidem fachlichem Know-how stets zu den entscheidenden Faktoren für den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens. Adolf I. Döpfert sei vor allem aufgrund seiner Vorbildfunktion als Unternehmerpersönlichkeit und Mensch ein würdiger erster Medaillen-Empfänger, so Schlegel weiter.

Adolf I. Döpfert ist der Hochschule seit langem verbunden. Seit fast 20 Jahren unterstützt er regelmäßig Projekte von Studierenden, vor allem in der Druckweiterverarbeitung. 1996 wählte ihn der Senat zum ersten Ehrensenator der Hochschule. Forschung und Lehre im Bereich der Druckweiterverarbeitung strategischer zu unterstützen war Döpferts Motivation, als er im Dezember 2001 die Adolf I. Döpfert-Stiftung zur Förderung der Ausbildung von Ingenieuren in der grafischen Industrie gründete. Auf vielfältige Weise unterstützt die Stiftung seitdem den HdM-Nachwuchs: Neben dem Döpfert-Förderpreis für herausragende Abschlussarbeiten und Stipendien zur Unterstützung von Promotionen finanziert sie eine Stiftungsprofessur.

Adolf I. Döpfert war bis 1999 Geschäftsführer der Stahl GmbH & Co, Ludwigsburg, die er 1949 mit seinem Partner Kurt Stahl gegründet hatte. Er formte die Firma vom Zulieferbetrieb für Falzmaschinenersatzteile zum Weltmarktführer im Falzmaschinenbau. Außerdem entwickelte er das traditionsreiche Brehmer Buchbindereimaschinenwerk in Leipzig zu einem erfolgreichen Unternehmen.

Die Gestaltung der Medaille hatte Professor Rainer Läzer von der Hochschule der Medien übernommen.

Kontakt:
Kerstin Lauer, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0711 685 8883
E-Mail: presse@hdm-stuttgart.de
Weitere Informationen: http://www.hdm-stuttgart.de http://www.hdm-stuttgart.de/doepfert/
uniprotokolle > Nachrichten > Hochschule-Medaille für Ehrensenator Adolf I. Döpfert
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/101660/">Hochschule-Medaille für Ehrensenator Adolf I. Döpfert </a>