Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 3. September 2014 

"Schlüsselkompetenzen vermitteln"

20.06.2005 - (idw) Justus-Liebig-Universität Gießen

Dritter Absolventenkongress des Gießener Graduiertenzentrums Kulturwissenschaften in der Sparkasse Gießen

Worin liegt der Schlüssel für einen erfolgreichen Berufseinstieg? Welche "soft skills" braucht man für welches Berufsfeld? Auf diese und ähnliche Fragen geben promovierte Absolventinnen und Absolventen der Justus-Liebig-Universität Gießen beim diesjährigen Absolventenkongress am Samstag, den 25. Juni 2005, in der Sparkasse Gießen kompetente Antworten. Der dritte vom Gießener Graduiertenzentrum Kulturwissenschaften (GGK) initiierte und in Kooperation mit der Sparkasse Gießen als Sponsor durchgeführte Absolventenkongress fragt vor allem nach den Schlüsselkompetenzen, die ehemalige Doktorandinnen und Doktoranden der Geistes- und Sozialwissenschaften an ihre jetzigen Stellen gebracht haben. Schlüsselkompetenzen gewinnen gerade für promovierte Geistes- und Sozialwissenschaftler an Bedeutung und eröffnen ihnen Einstiegsmöglichkeiten in neue Berufsfelder. Promovierende sollten sich deshalb bereits während des Promotionsstudiums in zweifacher Hinsicht mit Schlüsselkompetenzen auseinandersetzen: Zum einen geht es darum, sich über die eigenen Kompetenzen klar zu werden und das persönliche Kompetenzprofil möglichst gezielt durch Praktika im angestrebten beruflichen Bereich oder durch entsprechende Weiterbildungsmaßnahmen zu ergänzen. Zum anderen müssen die Kompetenzen, über die gerade Geistes- und Sozialwissenschaftler verfügen, in die Sprache der Arbeitgeber "übersetzt" werden. Eben diese Übersetzungsleistung steht im Zentrum des 3. GGK-Absolventenkongresses am Samstag, den 25. Juni 2004, von 10 bis 14.30 Uhr im Foyer der Sparkasse Gießen Johannesstraße 3.

Unter dem Motto "Schlüsselkompetenzen vermitteln" berichten Ehemalige der drei kulturwissenschaftlichen Fachbereiche, die inzwischen in so unterschiedlichen Bereichen wie Film- und Fernsehproduktion, Forschungseinrichtungen, Bildungsmanagement und Wissenschaftsverlagen tätig sind, von ihrem Berufseinstieg und aus ihrer beruflichen Praxis. Im Anschluss an die Kurzpräsentationen am Vormittag besteht in der Mittagspause im Foyer der Sparkasse Gießen die Möglichkeit, auch persönlich Kontakt zu den Vortragenden aufzunehmen. Am Nachmittag geben zwei kompakte Workshops Einblick in Strategien für einen erfolgreichen Einstieg in eine Universitätskarriere oder eine außeruniversitäre Laufbahn. Das Programm und nähere Informationen auf der Homepage des GGK: http://www.uni-giessen.de/graduiertenzentrum.

Kontakt:

Dr. Roy Sommer (Geschäftsführer)
Janine Hauthal (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit)
Gießener Graduiertenzentrum Kulturwissenschaften (GGK)
Otto-Behaghel-Str. 10 A
35394 Gießen
Tel.: 0641/99-30040/41/42, Fax: 0641/99-30049
E-Mail: Graduiertenzentrum.Kulturwissenschaften@uni-giessen.de
Weitere Informationen: http://www.uni-giessen.de/graduiertenzentrum
uniprotokolle > Nachrichten > "Schlüsselkompetenzen vermitteln"
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/101841/">"Schlüsselkompetenzen vermitteln" </a>