Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 1. November 2014 

BioMeetingpoint 2005- Kooperationsgespräche für strategische Technologiepartnerschaften

23.06.2005 - (idw) Steinbeis-Europa-Zentrum

BioMeetingpoint 2005- Kooperationsgespräche für strategische Technologiepartnerschaften
18.-19.10.2005 BioTechnica Hannover, am Stand für Niedersachsen

Der BioMeetingpoint 2005 ist für Unternehmen und Forschungseinrichtungen die Gelegenheit, Akteure der europäischen Biotechnologiebranche zu treffen, künftige Entwicklungen zu diskutieren und in Kontakt mit potenziellen Kooperationspartnern zu treten. BioMeetingpoint 2005- Kooperationsgespräche für strategische Technologiepartnerschaften
18.-19.10.2005 BioTechnica Hannover, am Stand für Niedersachsen

Der BioMeetingpoint 2005 ist für Unternehmen und Forschungseinrichtungen die Gelegenheit, Akteure der europäischen Biotechnologiebranche zu treffen, künftige Entwicklungen zu diskutieren und in Kontakt mit potenziellen Kooperationspartnern zu treten.

Seit 1997 organisieren die Innovation Relay Centres gezielte Technologiebörsen während der internationalen Messe BioTechnica in Hannover. Letztes Jahr präsentierten sich über 70 Technologieprofile, rund 340 individuelle Meetings wurden abgehalten. Die kommende Technologiebörse BioMeetingpoint 2005 möchte den Besuch der BioTechnica für alle Akteure maximieren. An zwei Tagen stehen den Unternehmen Experten zur Seite und unterstützen diese mit dem Partnering-Event bei der Kontaktanbahnung zu Technologieanbietern und Suchern aus Europa. Dabei stehen Face-to-face Meetings im Vordergrund.

Innovation Relay Centres
Das Netz der europäischen Innovation Relay Centre (IRC) wurde 1995 von der Europäischen Kommission ins Leben gerufen und unterstützt Innovationen und den Technologietransfer innerhalb Europas. Dem Netzwerk gehören inzwischen über 250 Büros mit rund 1,000 Ansprechpartnern in 33 Ländern an (25 EU-Mitgliedsstaaten, Bulgarien, Rumänien, Island, Israel, Norwegen, Schweiz, Türkei und Chile). Alle Partner bieten den Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Hochschulen und Technologietransferstellen spezifische Beratung für Entwicklungspartnerschaften, Markterschließung und technologische Kooperationen.
Weitere Informationen zum Netzwerk findet sich unter: http://irc.cordis.lu/

Stimmen des letzten BioMeetingpoint 2003:

- Der BioMeetingpoint war eine gute Gelegenheit für uns, Unternehmen aus Europa und den USA zu treffen. Die Veranstaltung ist effektiv, effizient, vor allem für junge Unternehmen. Ich werde beim nächsten Mal wieder dabei sein.

- Herzlichen Glückwunsch! Das war die beste Technologietransfer- Veranstaltung, die ich bisher besucht habe.

- Macht weiter so! Es war großartig.

- Die Organisation der Veranstaltung war sehr gut. Als Forschungsinstitut sehe ich gute Möglichkeiten über bilaterale Gespräche Kooperationen mit ausländischen Partnern zu beginnen.

BioMeetingpoint bietet ein Forum für internationale Entscheidungsträger der Biotechnologie und ermöglicht strategische Partnerschaften zu entwickeln.

Wer sollte teilnehmen?
Die Kooperationsbörse richtet sich an:
- kleine und mittlere Unternehmen (KMU), die neue Technologien suchen oder anbieten
- Wissenschaftler und Forschungseinrichtungen, die innovative Forschungsergebnisse anbieten
- Start-up Unternehmen und Entrepreneur
- Investoren, z.B. Venture Capital Unternehmen, Business Angels

Warum die Unternehmen teilnehmen sollten:
Die Technologiebörse ist eine ideale Plattform für:
- die Beobachtung neuer und innovativer Technologien
- technologische Problemlösungen
- die Etablierung neuer Kooperationsmöglichkeiten
- das Treffen internationaler Akteure der Biotechnologiebranche
- die Vermittlung von europäischen Fördergeldern

Wie funktioniert es?
Die Technologiebörse ist eine ausgezeichnete Gelegenheit auf der BioTechnica 2005 - die IRC-Partner werden individuelle Partnertreffen für die teilnehmenden Unternehmen organisieren.

Wie kann man teilnehmen?
1. Füllen Sie unter http://www.biomeetingpoint.org das Unternehmens- und Technologieprofil aus, einschließlich der Daten zur Technologie, die sie anbieten oder suchen.
2. Schauen sie durch den Online Katalog und finden sie interessante Gesprächspartner aus Europa.
3. Planen Sie Ihre individuellen Termine mit potenziellen Kooperationspartnern aus dem Katalog.
4. Kurz vor der Veranstaltung erhalten Sie Ihren persönlichen Terminplan. Experten aus dem IRC-Netz unterstützen Sie vor Ort.

Anmeldefristen:
Freitag, 23. September 2005: Anmeldung zum BioMeetingpoint und Abgabe der Technologieprofile
Mittwoch, 05. Oktober 2005: Buchung der individuellen Gespräche
Dienstag, 09. Oktober 2005: Stornierung von Gesprächen

Teilnahmegebühr:
Die Teilnahme am BioMeetingpoint ist kostenlos. Der Eintritt zur BioTechnica ist zu entrichten.


Kontakt:
Innovation Relay Centre Lower Saxony/Saxony-Anhalt
NBANK Investitions- und Förderbank Niedersachsen GmbH
Thomas Brinks Tel: +49 5 11 30 03 13 60
Email: thomas.brinks@nbank.de
Günther-Wagner-Allee 12-14
30177 Hannover

Steinbeis-Europa-Zentrum
Innovation Relay Centre Stuttgart- Erfurt- Zürich
Tracey French
Tel: +49 711 123 4015
Email: french@steinbeis-europa.de
Willi-Bleicher-Str. 19
70174 Stuttgart

Anmeldung:
http://www.biomeetingpoint.org

uniprotokolle > Nachrichten > BioMeetingpoint 2005- Kooperationsgespräche für strategische Technologiepartnerschaften
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/102108/">BioMeetingpoint 2005- Kooperationsgespräche für strategische Technologiepartnerschaften </a>