Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 21. Juli 2019 

Prof. Karsten Urban bleibt in Ulm - Rufe nach Darmstadt und Stuttgart abgelehnt

30.06.2005 - (idw) Universität Ulm

Großer Erfolg für die Universität Ulm: Professor Karsten Urban, Leiter der Abteilung Numerik und einer der beiden Studiendekane der Fakultät für Mathematik und Wirtschaftswissenschaften, bleibt der Hochschule erhalten. Der zeitgleich von zwei renommierten Universitäten umworbene Wissenschaftler hat dies am gestrigen Nachmittag bestätigt Pressemitteilung

28. Juni 2005

Gleich zwei Rufe abgelehnt: Professor Urban bleibt in Ulm
Rektor Ebeling: "Ist großartig für uns"

Großer Erfolg für die Universität Ulm: Professor Karsten Urban, Leiter der Abteilung Numerik und einer der beiden Studiendekane der Fakultät für Mathematik und Wirtschaftswissenschaften, bleibt der Hochschule erhalten. Der zeitgleich von zwei renommierten Universitäten umworbene Wissenschaftler hat dies am gestrigen Nachmittag bestätigt.
Zwei bemerkenswerte Rufe hat Urban zu Gunsten seines Ulmer Engagements abgelehnt, der Technischen Universität (TU) Darmstadt nämlich und der Universität Stuttgart. "Aber auch die Uni Ulm hat mir ein hervorragendes Angebot unterbreitet und bietet mir langfristig eine ausgezeichnete Perspektive", begründete der gebürtige Hamburger seine Entscheidung. Ein wichtiger Faktor dabei sei die für Anfang Oktober geplante Gründung eines "Ulmer Zentrums für wissenschaftliches Rechnen" gewesen. Gemeinsam mit zwei weiteren namhaften Ulmer Wissenschaftlern, den Professoren Alexander Keller (Medieninformatik) und Lutz Claes (Unfallchirurgische Forschung und Biomechanik) will der Mathematiker diese Einrichtung in den nächsten Monaten vorbereiten und etablieren.
Ein weiterer Faktor für Urban war die Einrichtung des Graduiertenkollegs "Modellierung, Analyse und Simulation in der Wirtschaftsmathematik", das am kommenden Montag feierlich eröffnet wird und als dessen Sprecher er fungiert. Nicht zu vergessen die Kooperation mit verschiedenen bekannten Unternehmen der Region. Das Gemeinschaftsprojekt zur Optimierung des Voith-Schneider-Propellers mit der Heidenheimer Voith Turbo Marine GmbH etwa, das kürzlich mit dem Kooperationspreis Wissenschaft-Wirtschaft 2004 der Universität ausgezeichnet worden war. "Es sind eben auch die vielen intensiven Kontakte im engeren Umfeld, nicht zuletzt in unserer Fakultät, die dazu beitragen, dass ich mich hier in Ulm sehr wohl fühle", erklärte der Wissenschaftler, der an der RWTH Aachen studiert, promoviert und sich habilitiert hatte und im Jahr 2002 an die Universität Ulm gekommen war.
"Für uns ist es großartig, dass er bleibt", kommentierte Uni-Rektor Professor Karl Joachim Ebeling Urbans Zusage. Schließlich sei er "einer der absoluten Leistungsträger unserer Universität". Der Fakultät für Mathematik und Wirtschaftswissenschaften attestierte der Rektor in diesem Zusammenhang "beste Zukunftschancen, resultierend aus der Kombination exzellenter Forschung und anerkannt sehr guter Lehre, ergänzt durch das von Professor Urban initiierte Trainingscamp für Studienanfänger."

uniprotokolle > Nachrichten > Prof. Karsten Urban bleibt in Ulm - Rufe nach Darmstadt und Stuttgart abgelehnt
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/102449/">Prof. Karsten Urban bleibt in Ulm - Rufe nach Darmstadt und Stuttgart abgelehnt </a>