Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 20. Dezember 2014 

UKE: Auszeichnung für das Pilotprojekt "Scan for Safety"

30.06.2005 - (idw) Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

Für das Pilotprojekt "Scan for Safety" hat jetzt die Arbeitsgruppe von Chefapotheker Dr. Michael Baehr, Christine Jahnke und Sebastian Schulz von der Krankenhausapotheke des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) den mit 10 000 Euro dotierten Innovationspreis 2005 der "sanofi-aventis"-Gruppe erhalten. Leitthema des Preises war in diesem Jahr die "Erkennung und Lösung von arzneimittelbezogenen Problemen an den Schnittstellen der Patientenversorgung". Mit dem Projekt "Scan for Safety" wurde im UKE ein neuartiges System zur Verbesserung der Arzneimittelsicherheit eingeführt.

Der Patient erhält bereits bei der Aufnahme ein Armband mit individuellem Strichcode. Auf einem kabellosen Mini-Computer direkt am Patientenbett verordnet der Arzt die Medikamente. Mögliche Neben- und Wechselwirkungen zeigt das System gleich bei der Verschreibung an. Die Bedarfsanforderung geht automatisch an die Apotheke. Dort werden die Arzneimittel patientenindividuell in mit Barcodes versehenen Packungen zusammengestellt. Das Einlesen des Barcodes vom Patientenarmband und vom Medikament vor jeder Arzneimittelgabe stellt sicher, dass der richtige Patient das richtige Arzneimittel zum richtigen Zeitpunkt in der richtigen Dosierung bekommt.

Auf Wunsch mailen wir Ihnen gern Fotos der Preisträger.

uniprotokolle > Nachrichten > UKE: Auszeichnung für das Pilotprojekt "Scan for Safety"
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/102467/">UKE: Auszeichnung für das Pilotprojekt "Scan for Safety" </a>