Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 19. Oktober 2019 

Kooperation zwischen IWF und Theodor-Heuss-Gymnasium erfolgreich abgeschlossen

30.06.2005 - (idw) IWF Wissen und Medien gGmbH

Das Resultat kann sich sehen lassen: Eine DVD, randvoll mit AV-Medien zur Vorbereitung des zentralen Abiturs im Fach Erdkunde der Schuljahre 2006 und 2007. Genauer: 63 Filmausschnitte mit zusammen mehr als 155 Minuten Lauflänge und Hinweisen auf Medien der IWF und ihres Partnerinstituts FWU (Institut für Film und Bild in Wissenschaft und Unterricht, Grünwald). Darunter finden sich zum Beispiel zum Abiturthema "Afrika und Lateinamerika" Filme, die sich mit Landnutzungssystemen, Entwicklungsmodellen oder weltwirtschaftlichen Verflechtungen beschäftigen. Weitere Themenschwerpunkte sind der Aktionsraum Erde oder die räumliche Verschiedenheit in Deutschland, Süd- und Ostasien, Afrika und Lateinamerika.

Zum Abschluss des Projektes kamen noch einmal alle Beteiligten zusammen, um Bilanz zu ziehen. Detlef Endeward vom niedersächsischen Aktionsprogramm n-21, das die Kooperation finanziell unterstützt hat, hob hervor, dass n-21 mit rund 50 Millionen Euro (davon 38 Millionen Landesmittel) Schulen in Niedersachsen unter anderem beim Aufbau einer computerbasierten Infrastruktur gefördert habe. Das Ziel: Eine "neue Lernkultur" zu etablieren. Bei der Entwicklung einer neuen Lernkultur spiele, so Endeward weiter, der Erwerb von Medienkompetenz eine große Rolle.

Engeres Ziel der Kooperation zwischen Theodor-Heuss-Gymnasium in Göttingen und der IWF war - so heißt es im Vertrag - "die Unterstützung niedersächsischer Schulen bei der Arbeit mit Multimedia und Internet". Medien sollen dabei unmittelbar im Schulalltag der THG und am außerschulischen Lernort IWF für den Unterricht nutzbar gemacht werden, indem sie den schulspezifischen Anforderungen Rechnung tragen. Norbert Gebel, Fachlehrer für Geographie am THG, betonte die konstruktive Zusammenarbeit zwischen dem Medienhaus IWF und dem THG.

Audiovisuelle Medien im Unterricht, sinnvoll und gezielt eingesetzt, erleichtern das Verständnis komplexer Sachverhalte und wirken sich auf Motivation und Wissenserwerb von Schülerinnen und Schülern positiv aus. Dies sei, darauf verwies IWF-Direktor Prof. Dr. Christian Floto, die Grundüberzeugung der IWF.

Im Verlauf der Kooperation fanden vielfältige Aktivitäten statt: Der Medienbestand der IWF wurde gesichtet und nach Unterrichts-verwertbaren Medienobjekten durchsucht. Für die DVD galt es, eine schulbezogene Navigation zu entwickeln, Rechtsfragen zu klären und Kontakte zu weiteren Anbietern von Schulmedien aufzunehmen.

Die DVD wird nun über die Initiative n-21 den niedersächsischen Schulen zur Verfügung gestellt. Bei den kommunalen Bildstellen und Medienzentren kann sie ausgeliehen werden, bei der Kreisbildstelle Göttingen auch auf dem neuen Distributionsweg als DVD on Demand. Das modellhafte Kooperationsprojekt ist geeignet, um künftig für weitere Schulfächer vergleichbare Initiativen zu entwickeln.
Weitere Informationen: http://www.n-21.de/
uniprotokolle > Nachrichten > Kooperation zwischen IWF und Theodor-Heuss-Gymnasium erfolgreich abgeschlossen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/102511/">Kooperation zwischen IWF und Theodor-Heuss-Gymnasium erfolgreich abgeschlossen </a>