Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 17. Juli 2019 

Pawlowski übernimmt Kompetenzzentrum Wasser Berlin

01.07.2005 - (idw) KompetenzZentrum Wasser Berlin gGmbH (KWB)

Ludwig Pawlowski hat am 1. Juli die Leitung des Kompetenzzentrums Wasser Berlin (KWB) übernommen. Pawlowski folgt dem bisherigen Chef des Kompetenzzentrums, Dr. Francis Luck, der nach drei Jahren Tätigkeit in Berlin zur Forschungsabteilung von Veolia Environnement nach Paris zurückkehrt.
Pawlowski konnte für diese wichtige Funktion in der Wasserforschung gewonnen werden, nachdem er am 30. Juni 2005 nach zehn Jahren als Vorstandsmitglied der Berliner Wasserbetriebe/Berlinwasser Holding ausgeschieden ist.
Der Berliner Wirtschaftssenator Harald Wolf hat bei der Verabschiedung Pawlowskis von den Berliner Wasserbetrieben dessen Leistungen für das Unternehmen gewürdigt und den Wechsel zum Kompetenzzentrum als eine logische Fortsetzung seines Wirkens begrüßt. "Mit seinem Fachwissen und seiner Vernetzung ist Herr Pawlowski an der Spitze des KWB ein Gewinn für die Berliner 'Wasserszene'. Sicher wird er dazu beitragen, dass Berlin ein Schwerpunkt der Wasserforschung bleibt", sagte Wolf.

Herr Pawlowski steht für Interviews und Gespräche nach Absprache bereit.

Angaben zur Person Herrn Pawlowskis und zum Kompetenzzentrum Wasser

Ludwig Pawlowski (Jahrgang 1949) absolvierte sein Studium an der Fachhochschule Köln sowie als Diplom-Ingenieur mit dem Vertiefungsfach Wasserwirtschaft an der Technischen Universität Berlin. 1976 begann er seine berufliche Laufbahn im Klärwerks- und Kanalbau bei den Berliner Wasserbetrieben, 1994 bis 1995 leitete er die Abteilung Entwässerungsnetz und seit 1.7.1995 war er Technischer Vorstand der Berliner Wasserbetriebe. Seit 1.11.2002 verantwortete er auch das Ressort Technik der Berlinwasser Holding AG. Pawlowski ist Mitglied des Vorstands bei den Fach-Vereinen DWA und DVGW, Mitglied des Strategic Council der International Water Association und seit 2001 Vorstandsvorsitzender des Vereins Wasser Berlin.

Die gemeinnützige GmbH Kompetenzzentrum Wasser Berlin ist eine Wasserforschungseinrichtung, die mehrheitlich von dem Dienstleistungsunternehmen Veolia Water gemeinsam mit den Berliner Wasserbetrieben und der TSB Technologiestiftung Innovationszentrum Berlin getragen wird. Mit seinen Forschungsarbeiten in allen Bereichen des urbanen Wassermanagements leistet das Berliner Kompetenzzentrum mit seinen zahlreichen Partnern wie der Technischen Universität Berlin und der Freien Universität Berlin wertvolle Beiträge zur nachhaltigen Wasserbewirtschaftung. Die laufenden Forschungsvorhaben zum Grundwassermanagement und zur Uferfiltration kommen unmittelbar Berlin zugute, wo das Trinkwasser bekanntlich aus dem Grundwasser gewonnen wird. Mit der Vernetzung mehrerer Institutionen und Hochschulen sowie der Einbindung der mittelständischen Wirtschaft leistet das KWB Beiträge zur Stärkung des Wissenschaftsstandorts Berlin und zum Schutz der Umwelt.
Veolia Water gehört zu dem internationalen Umweltdienstleistungsunternehmen Veolia Environnement und ist mit 24,95 Prozent an den Berliner Wasserbetrieben beteiligt.

Kontakt:
Dr. Bodo Weigert
Kompetenzzentrum Wasser Berlin gGmbH
Forschungsplanung und Kommunikation
Cicerostraße 24
Tel: +49 30 53653 841
Fax: +49 30 53653 888
bodo.weigert@kompetenz-wasser.de
Weitere Informationen: http://www.kompetenz-wasser.de
uniprotokolle > Nachrichten > Pawlowski übernimmt Kompetenzzentrum Wasser Berlin
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/102607/">Pawlowski übernimmt Kompetenzzentrum Wasser Berlin </a>