Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 19. Juni 2019 

Hildesheimer Erziehungswissenschaft: Binationales Studienangebot in Russisch

04.07.2005 - (idw) Universität Hildesheim

Der im März 2004 unterzeichnete Kooperationsvertrag zwischen der Stiftung Universität Hildesheim und der Staatlichen Universität Nowgorod Jaroslaw des Weisen in Welikij Nowgorod (ca. 180 km südlich von St. Petersburg) ist Grundlage für ein neues binationale Studienangebot an der Universität Hildesheim. Es ist ein an deutschen Universitäten bislang einmaliger internationaler Studiengang in Erziehungswissenschaft, der auf eine russisch-deutsche Zusammenarbeit abzielt. Prof. Dr. Olga Graumann, Leiterin des Hildesheimer Instituts für Angewandte Erziehungswissenschaft und Allgemeine Didaktik und Prof. Dr. Michael Pewsner, Dekan der Fakultät für Pädagogik und Psychologie an der Universität Nowgorod, haben die Initiative ergriffen und an beiden Universitäten die Möglichkeit geschaffen, einen deutsch-russischen Doppelabschluss (einen regulären deutschen und gleichzeitig einen regulären russischen Abschluss) in Erziehungswissenschaft zu erwerben. Die Präsidenten beider Hochschulen haben ein entsprechendes Abkommen im April unterzeichnet, so dass der Studienbetrieb zum Wintersemester 2005/06 starten kann. Der Studiengang sieht während der Bachelor- und Masterphase jeweils ein einjähriges Studium an der jeweiligen Partneruniversität vor. Sprachkurse sind ebenfalls integriert. Der Bachelor-Abschluss qualifiziert die Studierenden u. a. für die Migrantenbetreuung, für Tätigkeiten in Begegnungs- und Beratungszentren und in der Jugendberufshilfe. Im darauf aufbauenden Master werden die Studierende insbesondere für leitende Positionen in deutsch-russischen Organisationen, Unternehmen und Verbänden sowie im Bereich der Organisations- und Personalentwicklung ausgebildet.

Interessierte können sich bei der Studienberatung der Universität Hildesheim (Telefon: 05121/883-161 oder E-Mail: studienberatung@uni-hildesheim.de ) über diesen Studiengang informieren. Die Bewerbungsfrist endet am 15. Juli 2005.

uniprotokolle > Nachrichten > Hildesheimer Erziehungswissenschaft: Binationales Studienangebot in Russisch
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/102675/">Hildesheimer Erziehungswissenschaft: Binationales Studienangebot in Russisch </a>