Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 18. Juli 2019 

Neue Kanzlerin an der Fachhochschule im Deutschen Roten Kreuz | Göttingen

05.07.2005 - (idw) Fachhochschule im DRK

Am 1.7.2005 hat Dr. Angelika Schade, die bisherige Geschäftsführerin des Akkreditierungsrates in Bonn, bei der Fachhochschule im Deutschen Roten Kreuz ihre Arbeit als Kanzlerin aufgenommen. Die FH im DRK ist eine junge, unabhängige private Fachhochschule mit staatlicher Anerkennung durch das Land Niedersachsen, deren Ausbau voranschreitet. Die Hochschule ist zum einen Kompetenzzentrum für Management im Gesundheits- und Sozialbereich und bietet derzeit zwei Bachelorstudiengänge für Pflege- bzw. Sozialmanagement an. In diesem Bereich ist auch ein Masterstudiengang in Vorbereitung. Dem sozialen Engagement des Roten Kreuzes entsprechend soll zum anderen das Profil der Studiengänge insbesondere im Masterbereich auf das Katastrophenmanagement ausgeweitet und auf stärkere internationale Orientierung hin ausgerichtet werden.

uniprotokolle > Nachrichten > Neue Kanzlerin an der Fachhochschule im Deutschen Roten Kreuz | Göttingen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/102689/">Neue Kanzlerin an der Fachhochschule im Deutschen Roten Kreuz | Göttingen </a>