Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 19. Juni 2019 

Zeitzeugen gesucht - 100 Jahre Soziale Arbeit

05.07.2005 - (idw) Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel

BRAUNSCHWEIG - Der Fachbereich Sozialwesen der Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel (FH) feiert Jubiläum - "100 Jahre Soziale Arbeit". Der Fachbereich zählt zu den ältesten Ausbildungsstätten in Deutschland, denn der Grundstein der sozialen Ausbildung wurde 1905 mit der Gründung der Christlich-sozialen Frauenschule gelegt.

Anlässlich der bevorstehenden öffentlichen Feier am 3. Oktober an der FH in Braunschweig will das Institut für Aus- und Weiterbildung sozialer Berufe e.V. eine Festschrift herausgeben. "Wir sind deshalb auf der Suche nach Ehemaligen, die an unseren Vorgängereinrichtungen ausgebildet wurden und beispielsweise noch über Bild- oder anderes verwertbares Material verfügen", erklärt Dekanin Prof. Roswitha Bender. Neben der Christlich-sozialen Frauenschule waren dies folgende Einrichtungen: Christlich-soziales Frauenseminar, Höhere Fachschule für Sozialarbeit, Höhere Fachschule für Sozialpädagogik, Höhere Fachschule für Jugendleiterinnen, die zunächst als Jugendleiterinnenseminar 1928 an der staatlichen Goetheschule in Hildesheim errichtet und 1950 in die damalige Niedersächsische Erziehungsstätte nach Braunschweig verlegt wurde.

Kontakt: FH Braunschweig/Wolfenbüttel, Fachbereich Sozialwesen,
Ruth Schell, Ludwig-Winter-Straße 2, 38120 Braunschweig, Telefon 0531/2852-102.

uniprotokolle > Nachrichten > Zeitzeugen gesucht - 100 Jahre Soziale Arbeit
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/102708/">Zeitzeugen gesucht - 100 Jahre Soziale Arbeit </a>