Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 22. Juli 2019 

Es darf getanzt werden

06.07.2005 - (idw) Universität Erfurt

5. Sommernachts-Ball der Universität mit René Wolff als Ehrengast Die Universität feiert morgen (7. Juli 2005) ihren 5. Sommernachts-Ball im Erfurter Kaisersaal. Der Abend steht ganz unter dem Motto "Träume aus 1001 Nacht". Orientalisches Flair vermitteln dabei "Souheila" und das Ensemble "Yulduz", der Märchenerzähler Andreas vom Rothenbarth und der Ballmeister mit seinem Team, dass vom Theater Erfurt ausgestattet wird. Höhepunkt des Ballabends wird zweifellos die Exotic-Orient-Show von "Samah Khan" um kurz vor Mitternacht sein.

Erstmals präsentiert das Universitätsfernsehen mit Unterstützung des "Modehauses Pfaff" auf dem Ball die Wahl des "Mister-" bzw. der "Miss-Universität". Zur Jury gehören neben Universitätspräsident Wolfgang Bergsdorf, die Bundestagsabgeordneten Antje Tillmann und Carsten Schneider sowie Olympiasieger und Weltmeister René Wolff, der an diesem Abend prominenter Ehrengast seiner Universität sein wird.

Es darf natürlich auch getanzt werden. Auf den Bühnen im Saal und im Garten spielen das Orchester "Franz`L", die Studentenband "FreitagsFrei" und die Erfurter Band "chill out area", bei der am Schlagzeug der Schatzmeister der Universitätsgesellschaft trommelt. Für Nachtschwärmer wird ab 0.00 Uhr DJ Tom in der Discothek Bonaparte bis zum Tagesanbruch auflegen. Wer mit den Studierenden und Professoren feiern möchte, ist herzlich eingeladen. Restkarten gibt es noch an der Abendkasse ab 11 Euro (ermäßigt).

Kontakt/Weitere Informationen:
Jens Panse Tel.: 0179-2025281
Weitere Informationen: http://www.uni-erfurt.de/uniball/
uniprotokolle > Nachrichten > Es darf getanzt werden
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/102787/">Es darf getanzt werden </a>