Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 13. Oktober 2019 

Tag der Fakultät für Maschinenwesen 2005

07.07.2005 - (idw) Technische Universität München

Verleihung der Ehrendoktorwürde an Prof. Frank E. Talke - Verabschiedung der Absolventen - Preise für hervorragende Studien- und Forschungsleistungen - Ball der Fakultät Am Freitag, den 8. Juli 2005, lädt die Fakultät für Maschinenwesen der Technischen Universität München zu ihrem jährlichen "Tag der Fakultät" in den Eberhard-von-Kuenheim-Bau auf den Campus Garching ein. Promovierte, Absolventen, Studierende, Professoren, Ehemalige und Freunde der Fakultät feiern an diesem Tag den erfolgreichen Abschluss des vergangenen akademischen Jahres.

Der Tag der Fakultät beginnt mit einem Festakt um 14:45 Uhr im Rudolf-Diesel-Hörsaal. Nach der Begrüßung durch den Dekan Prof. Hartmut Hoffmann sprechen TU-Präsident Prof. Wolfgang A. Herrmann, Michael Seitlinger (KHG) im Namen der beiden Garchinger Hochschulgemeinden sowie die Vertreterin der Fachschaft Maschinenwesen Claudia Wagner. Im Anschluss daran wird Prof. Frank E. Talke, Professor für Mechanical Engineering an der University of California, San Diego, USA, die Ehrendoktorwürde verliehen. Talke erhält diese Auszeichnung "in Anerkennung seiner außergewöhnlichen Leistungen in der Forschung und Entwicklung der Mechanik und Tribologie der Magnetspeichersysteme und der internationalen Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Ingenieurausbildung".

Wie in jedem Jahr ehrt die Fakultät ihre Promotions- und Studienabsolventen. Jeder der 69 Promovierten und 404 Absolventen erhält zum Abschied eine Ehrenmedaille. Für besonders herausragende Studienleistungen verleiht die Fakultät für Maschinenwesen eine Anzahl von Preisen:

Der mit 6.000 Euro dotierte Rudolf-Schmidt-Burkhardt-Gedächtnispreis für eine auch im internationalen Vergleich außerordentliche wissenschaftliche Leistung wird in diesem Jahr Dr. Michael Ulrich Gienger für seine Dissertation zum Thema "Entwurf und Realisierung einer zweibeinigen Laufmaschine" verliehen.
Der Océ Innovationspreis für ein innovatives Projekt auf dem Gebiet der Mechatronik und verwandter Gebiete ist mit 5.000 Euro dotiert und geht an Dr. Heinrich Peter Steinbeiß für seine Dissertation über "Dreidimensionales Messen mit Mikro-Computertomographie".
Den ebenfalls mit 5.000 Euro dotierten Willy Messerschmitt Preis für eine exzellente wissenschaftliche Leistung aus dem Bereich der Luft- und Raumfahrttechnik erhält Ingo Caro Wilke für seine numerische Analyse "Verdichterstabilisierung mit passiven Gehäusestrukturen".
Den Rudolf-Diesel-Förderpreis für herausragende Studienleistungen in den klassischen Ingenieurfächern erhält Alexander Popp. In seiner Semesterarbeit untersuchte er die "Auslegung einer CFK-Tankwand unter Berücksichtigung der Brucheigenschaften von Laminaten bei Raum- und Tieftemperatur". Der Preis ist mit 1.250 Euro dotiert.
Der Michelin Studienpreis, dotiert mit 1.000 Euro, geht an Thomas Scheuer für seine hervorragende Diplomarbeit zum Thema: "Vorsteuerbasierte Übersetzungsregelung für CVT-Umschlingungsgetriebe".
Einen weiteren Michelin Studienpreis, dotiert mit 500 Euro, erhält Florian Fisch für ein hervorragendes Vordiplom auf dem Gebiet der Fahrzeugtechnik.


Nach dem Festakt, der von der New Orleans Jazz Band musikalisch umrahmt wird, laden die Veranstalter gegen 17:30 Uhr zu einem Sektempfang. Ab 18:30 Uhr beginnt dann der traditionelle große Ball der Fakultät mit Musik und Showeinlagen der Nighthawk City Dance Band.

Weitere Informationen zum Tag der Fakultät für Maschinenwesen unter www.tdf2005.de.

Kontakt:
Dieter Grimm
Leiter der Geschäftsstelle der Fakultät für Maschinenwesen
Tel.: (089) 289 15007, grimm@mw.tum.de

uniprotokolle > Nachrichten > Tag der Fakultät für Maschinenwesen 2005
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/102845/">Tag der Fakultät für Maschinenwesen 2005 </a>