Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 16. Juni 2019 

Jenaer Schüler auf den Spuren Ernst Abbes

07.07.2005 - (idw) Friedrich-Schiller-Universität Jena

Sommeruniversität für begabte Schüler vom 11.-15. Juli an der Universität Jena Jena (07.07.05) 45 ausgewählte Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse von sieben Jenaer Gymnasien besuchen ab nächstem Montag (11.07.) für eine Woche die Sommeruniversität an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Auf die Wissbegierigen wartet ein volles Programm, denn sie sollen zum einen mit dem Lernort Universität vertraut gemacht werden, etwa in einem historischen Rundgang, Führungen durch die Universitätsbibliothek und den Multimediahörsaal. Zum anderen sollen sie erfahren, wie ein Studienalltag mit Vorlesungen und Seminaren aussieht.

Von den Teilnehmern wird ein hohes Maß an Selbstständigkeit gefordert. So mussten sie vorab aus einer Vielzahl von Angeboten die sie interessierenden Veranstaltungen heraussuchen und für den Dienstag ihren eigenen Stundenplan zusammenstellen. Am Mittwoch und Donnerstag werden dann Veranstaltungen zum diesjährigen Hauptthema "Ernst Abbe" angeboten und Rechercheaufträge verteilt. Der Wissenschaftler, Unternehmer und Sozialreformer, dessen 100. Todestag Stadt und Universität in diesem Jahr feierlich begehen, eignet sich gut, um Schülern den universellen Ansatz der Hochschule zu vermitteln. Vertreter verschiedener Fachrichtungen werden die Sozialreformen Abbes, seine Mikroskoptheorie, sein Wirken als Unternehmer aber auch als Förderer der Universität und Leiter der Sternwarte erläutern und Diskussionen führen. Nach der Besichtigung des Optischen Museums am Donnerstag (14.07.) sollen die Schüler aus ihren so gewonnenen Erkenntnissen selbstständig in Gruppen eine Präsentation zu ausgewählten Teilaspekten erarbeiten. Ihre Konzepte sollen sie am Freitag vorstellen. Eine Wissenschaftsnacht im Phyletischen Museum, ein Planetariumsbesuch und die Beobachtung des nächtlichen Sternenhimmels in der Uni-Sternwarte runden das Programm ab.

Die Ernst-Abbe-Stiftung fördert die Veranstaltung, die das Dezernat für Akademische und Studentische Angelegenheiten in diesem Jahr zum zweiten Mal organisiert hat. "Mit der Sommeruniversität wollen wir die frühzeitige Bindung hochbegabter Schülerinnen und Schüler an die Universität stärken", erläutert die Leiterin des Dezernats PD Dr. Eva Schmitt-Rodermund. "Sie sollen in dieser Woche unter fast authentischen Bedingungen den Lebensraum Universität für sich entdecken und die Faszination von Wissenschaft erleben", sagt die Projektverantwortliche Dorothee Gößner. Die Teilnehmer der Sommeruniversität werden von Rektor Prof. Dr. Klaus Dicke am 11. Juli um 9.00 Uhr im Senatssaal (Universitätshauptgebäude, Fürstengraben 1) begrüßt. Das Programm der Sommeruni kann im Internet abgerufen werden unter: http://www.uni-jena.de/Sommeruni.html.

Hinweis für die Medien:
Günstige Gelegenheiten für Fototermine sind z. B. am 11. Juli, 9.00 Uhr zur Eröffnung im Senatssaal und ab 17.30 Uhr Phyletisches Museum, 12. Juli, 17.00 Uhr Planetariumsbesuch, 13. Juli, 21.00 Uhr Sternenbeobachtung, 14. Juli, 14.00 Uhr Optisches Museum.

Kontakt:
Dorothee Gößner
Dezernat 1 - Akademische und Studentische Angelegenheiten
der Universität Jena
Tel.: 03641 / 931126
E-Mail: dorothee.goessner@zuv.uni-jena.de
Weitere Informationen: http://www.uni-jena.de/Sommeruni.html
uniprotokolle > Nachrichten > Jenaer Schüler auf den Spuren Ernst Abbes
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/102874/">Jenaer Schüler auf den Spuren Ernst Abbes </a>