Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 21. September 2014 

Start der Hessischen Internationalen Sommeruniversität in Gießen

21.07.2005 - (idw) Justus-Liebig-Universität Gießen

Die erste Internationale Sommeruniversität (ISU) an der Justus-Liebig-Universität Gießen findet vom 24. Juli bis 20. August 2005 unter dem Thema "New Technologies and Law: Biotechnology in Europe" statt. Wissenschaftliche Koordinatoren der ISU sind Prof. Dr. Thilo Marauhn (Akademischer Leiter, Fachbereich Rechtswissenschaft), Prof. Dr. Volbert Alexander, Prof. Dr. Christoph Spengel (beide Fachbereich Wirtschaftswissenschaften) und Prof. Dr. Harald Schmidt (Fachbereich Medizin). 25 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 17 Ländern und vier Kontinenten werden vier Wochen lang in Gießen rechts-, wirtschafts- und naturwissenschaftliche Seminare zum Oberthema "New Technologies and Law: Biotechnology in Europe" besuchen. Fachexkursionen zu hessischen Biotechnologie-Unternehmen, Präsentationen von Kanzleien und Unternehmen sowie eine Fachexkursion zu EU-Institutionen in Brüssel runden das Seminarprogramm ab. Zusätzlich zum Seminarprogramm werden Deutschkurse auf unterschiedlichen Kenntnisniveaus - auch Anfängerniveau - angeboten. Für die Abende und Wochenenden ist ein attraktives Kultur- und Freizeitprogramm geplant. Dieses beinhaltet neben der Eröffnungs- und der Abschlussfeier u.a. auch Exkursionen zu Sehenswürdigkeiten in Hessen, Sport-Events und Museums-Besuche.

Zum Auftakt steht ein Begrüßungsempfang für die Gäste in Gießen am Montag, den 25. Juli, ab 19 Uhr im Senatssaal der Universität Gießen (Hauptgebäude, Ludwigstraße 23) auf dem Programm. Der Präsident der Justus-Liebig-Universität, Prof. Dr. Stefan Hormuth, und der Akademische Leiter der Sommeruniversität, Prof. Marauhn, werden die ISU-Teilnehmerinnen und Teilnehmer begrüßen. Das Programm der ISU Gießen endet am 19. August mit einer Abschlussfeier mit Zertifikatsvergabe im Alexander-von-Humboldt-Gästehaus (Rathenaustraße 24A). Beginn der Veranstaltung ist um 18:30 Uhr.

Das Gießener Programm ist Teil des Projektes "Hessische Internationale Sommeruniversitäten", das 1999 gestartet wurde und inzwischen an fünf Hochschulstandorten durchgeführt wird. Die Sommeruniversitäten werden vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst gefördert. Außerdem ist es den Organisatoren der ISU Gießen gelungen, DAAD-Fördermittel einzuwerben, um Stipendien an qualifizierte ausländische Studierende vergeben zu können.

Weitere Informationen zum Programm auf der Homepage unter http://www.uni-giessen.de/isu oder bei der Koordinatorin Sarah Isabelle Reich.

Kontakt:

Hessische Internationale Sommeruniversität (ISU)
Prof. Dr. Thilo Marauhn (Akademischer Leiter)
Sarah Isabelle Reich (Koordinatorin)
Licher Straße 76
35394 Gießen
E-Mail: isu@uni-giessen.de
Web: http://www.uni-giessen.de/isu
Weitere Informationen: http://www.uni-giessen.de/isu
uniprotokolle > Nachrichten > Start der Hessischen Internationalen Sommeruniversität in Gießen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/103539/">Start der Hessischen Internationalen Sommeruniversität in Gießen </a>