Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 20. August 2014 

E-Learning effektiv einsetzen: Berufsbegleitende Online-Qualifizierung für Lehrende

28.07.2005 - (idw) Technische Universität Kaiserslautern

Mit dem dieses Jahr gestarteten TBDL-Programm (Technologiebasiertes distribuiertes Lernen) will der Virtuelle Campus Rheinland-Pfalz Lehrende der Hochschulen unterstützen, die E-Learning in ihre Lehre integrieren wollen oder auch bereits die ersten Online-Kurse erstellt haben. Viele Fragen ergeben sich wenn man anfängt, die eigene Lehre mit E-Learning-Anteilen zu ergänzen oder gar komplette Teile online umsetzen möchte.

In acht verschiedenen inhaltlichen Modulen, die jeweils separat besucht werden können, haben Lehrende die Möglichkeit, ihr E-Learning Wissen auszubauen. Dabei werden alle zentralen Aspekte und Perspektiven, die im Rahmen von E-Learning relevant sind berücksichtigt. Aktuell besteht die Möglichkeit sich für die folgenden zwei Module anzumelden:

TBDL7: Rechtliche Aspekte von E-Learning
07.09.2005-02.11.2005

und

TBDL8: E-Learning-Qualität - Evaluation und Assessment
07.09.2005-02.11.2005

TBDL7 greift die vielfältigen rechtlichen Aspekte und Fragen auf, die in Verbindung mit E-Learning immer wieder auftauchen. Schnell wird deutlich, dass im Bereich des E-Learning ganz unterschiedliche Rechtsvorschriften eine Rolle spielen. Diese werden im Online-Seminar aufgegriffen und anhand von praktischen Beispielen betrachtet, wobei der Schwerpunkt auf den Fragen zum Urheberrecht gelegt wird.

TBDL8 beschäftigt sich in erster Linie mit der Evaluation von E-Learning. Wie können Lehrende ihre eigenen E-Learning-Angebote durch Evaluation qualitativ absichern? Welche Möglichkeiten für die Leistungsüberprüfung gibt es im Rahmen von Online-Angeboten? Das Modul betrachtet E-Learning Qualität aus zwei verschiedenen Blickwinkeln:
a) Qualität des E-Learning Angebots
b) Qualität des Lernergebnisses

Die weiteren TBDL-Module beschäftigen sich mit den Themen: Technik, low-cost E-Learning, Szenarien von E-Learning, Methoden, Contentumsetzung und Moderation und können zu einem späteren Zeitpunkt besucht werden.

Alle Module werden in Form von aktiv betreuten, asynchronen Online-Seminaren und ohne Präsenzveranstaltungen durchgeführt. Das bietet den Kursteilnehmenden die größtmögliche örtliche Flexibilität. Jedes Modul dauert acht Wochen und folgt einer klaren Seminar-Struktur. So gilt es Arbeitsaufträge zu erledigen, kleinere Projekte gemeinsam mit anderen Teilnehmenden zu lösen und sich intensiv über die asynchronen Diskussionsforen mit den KollegInnen und dem Online-Tutor auszutauschen.

Die Qualifizierung schließt bei erfolgreicher Teilnahme mit einer Bescheinigung bzw. beim Besuch von mindestens drei TBDL-Modulen mit einem Zertifikat ab.
Weitere Informationen gibt es im Internet unter: http://www.vcrp.de/index.php?id=16&no_cache=1

Für Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Hemsing.

Virtueller Campus Rheinland-Pfalz
Postfach 3049
67655 Kaiserslautern
Tel: 0631 / 205-4949 oder 205-4950
Fax: 0631 / 205-4947
E-Mail: hemsing@vcrp.de
Weitere Informationen: http://www.vcrp.de
uniprotokolle > Nachrichten > E-Learning effektiv einsetzen: Berufsbegleitende Online-Qualifizierung für Lehrende
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/103839/">E-Learning effektiv einsetzen: Berufsbegleitende Online-Qualifizierung für Lehrende </a>