Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 18. September 2014 

Regenerative Medizin und Alternativen zur allogenen Organtransplantation

16.08.2005 - (idw) Klinikum der Universität München

Einladung zur Pressekonferenz - Vom 31. August bis 3. September 2005 findet der Jahreskongress der European Tissue Engineering Society am Klinikum der Universität München-Großhadern statt. Im Mittelpunkt des Kongresses stehen die regenerative Medizin und der funktionelle Gewebeersatz mit dem Ziel zur Entwicklung von Alternativen zu allogenen Organtransplantationen. Darüber hinaus wird die am Klinikum der Universität München tätige Stiftung Human Tissue and Cell Research HTCR, die im Rahmen dieses Kongresses nun zum dritten Mal einen Forschungspreis vergeben wird, ihre Arbeit und ethisch rechtliche Bewertung der Forschung mit menschlichem Gewebe darstellen.
Um diese Themen zu vertiefen, lade ich Sie herzlich ein zu einer Pressekonferenz

am Mittwoch, dem 31. August 2005
um 11.30 Uhr im Hörsaaltrakt, Hörsaal II
Klinikum der Universität München- GROßHADERN

Ihre Ansprechpartner sind:
PD Dr. Dr. h.c. Ralf Huss, Kongressvorsitzender
Staatssekretärin Emilia Müller - mit einer Stellungnahme zur ethischen Bewertung der embryonalen und adulten Stammzellforschung
Professor Dr. Karl-Walter Jauch, Direktor der Chirurgischen Klinik
Dr. Thomas Plän, Vorstand der Stiftung Human Tissue and Cell Research HTCR

Weitere Informationen zum Kongress finden Sie unter www.etes2005.org, zur Stiftung HTCR unter www.htcr.de
Weitere Informationen: http://www.etes2005.org http://www.htcr.de http://www.klinikum.uni-muenchen.de
uniprotokolle > Nachrichten > Regenerative Medizin und Alternativen zur allogenen Organtransplantation
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/104381/">Regenerative Medizin und Alternativen zur allogenen Organtransplantation </a>