Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 19. November 2019 

Lehren will gelernt sein. Didaktik-Weiterbildung für Professoren

22.08.2005 - (idw) Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Lehren will gelernt sein. Didaktik-Weiterbildung für Professoren der HAW Hamburg

Die hohe Qualität der Lehre ist für die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) seit vielen Jahren eines ihrer wichtigsten Ent­wicklungsziele. Neben der fachlichwissenschaftlichen Kompetenz ist es vor allem die methodisch-didaktische Kompetenz der Lehrenden, die ein aktives und ziel­bezogenes Lernen für die Studierenden ermöglicht.

Neuberufene Professorinnen und Professoren verfügen in der Regel über wenig pädagogisch-didaktische Erfahrung. Die Hochschule hat daher mit ihrem Personalrat eine Vereinbarung getroffen, die alle Neu­berufenen jetzt verpflichtet, im ersten Jahr nach der Einstellung an mindestens drei zweitägigen Work­shops zur didaktischen Weiterbildung teilzunehmen. Als Ausgleich hierfür wird den Lehrenden im ersten Semester eine Lehrermäßigung im Umfang von vier Lehrveranstaltungsstunden gewährt.

Das Weiterbildungsprogramm für Lehrende entwickelte Dr. Albrecht Hatzius, Leiter der Arbeitsstelle Studium und Didaktik der HAW Hamburg. Seit seiner mehrjährigen Erprobung an verschiedenen deutschen und ausländischen Hochschulen wurde es im vergangenen Jahr als eines der ersten hoch­schuldidaktischen Weiterbildungsangebote überhaupt in Deutschland von der Akkreditierungskommission für hochschul­didaktische Aus- und Weiter­bildungsangebote der Arbeitsgemeinschaft für Hochschuldidaktik e.V. akkreditiert.

Das Programm umfasst fünf Workshops, in denen die wichtigsten didaktischen Fragen in kleinen Gruppen bearbeitet werden, mit denen die neuen Professoren zu Beginn ihrer Tätigkeit konfrontiert werden:

o Von der Lehrveranstaltung zur Lernveranstaltung

o Rhetorik für Lehrende

o Visualisieren in der Lehrveranstaltung

o Moderieren in der Lehrveranstaltung

o Schwierige Situationen in Lehrveranstaltungen

Die Workshops wollen nicht belehren, sondern Lernen ermöglichen. Sie sind daher so angelegt, dass die Teil­nehmerinnen und Teilnehmer selbst in die Dozentenrolle treten und von ihren Kolleginnen und Kollegen sowie vom Seminarleiter Feedback erhalten.

Weitere Informationen unter:
www.haw-hamburg.de/asd

Kontakt:
Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg
Arbeitsstelle Studium und Didaktik
Dr. Albrecht Hatzius
Stiftstraße 69, D-20099 Hamburg
Telefon +49.40.428 75-7655
Fax +49.40.428 75 7659
E-Mail: hatzius@asd.haw-hamburg.de

Für Rückfragen: Presse und Kommunikation, Dr. Katharina Jeorgakopulos
Tel. +49.40.428 75-9132o Fax +49.40.428 75-9019
E-Mail presse@haw-hamburg.de
Postanschrift: HAW Hamburg, Presse und Kommunikation, Berliner Tor 5, 20099 Hamburg

uniprotokolle > Nachrichten > Lehren will gelernt sein. Didaktik-Weiterbildung für Professoren
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/104539/">Lehren will gelernt sein. Didaktik-Weiterbildung für Professoren </a>