Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 16. Juli 2019 

Bachelorstudiengang Maschinenbau neu an der FH Jena

24.08.2005 - (idw) Fachhochschule Jena

Wie viele Studienanfänger werden sich für den "Bachelor of Engineering" - Maschinenbau entscheiden?

Das Interesse am Studiengang Maschinenbau der Fachhochschule Jena war auch in diesem Jahr beeindruckend.
Für den mit einem NC (Zulassungsbeschränkung) von 55 Studienplätzen belegten Studiengang bewarben sich insgesamt 172 Studieninteressenten. Doch etwas ist neu gegenüber den Vorjahren.
War das Annahmeverhalten - die Zahl der sich einschreibenden Studenten - in den vergangenen Jahren abschätzbar, sind die Mitarbeiter des Sevicezentrums Studentische Angelegenheiten diesmal gespannt, wie viele junge Leute sich vom 8. bis 13.09.2005 für den erstmalig angebotenen Bachelorstudiengang Maschinenbau endgültig entscheiden werden.

In dem siebensemestrigen Studiengang eignen sich die künftigen Absolventen eine breit angelegte Grundlagen-, Fach- und Methodenkompetenz an. Selbstverständlich wurde bei der Umstellung vom Diplom- auf Bachelorstudium Bewährtes wie das Praxissemester in einem Industrieunternehmen beibehalten. Können die Studierenden das bisher erworbene Wissen in dieser Zeit doch praktisch anwenden und oft schon Kontakte für den späteren Berufseinstieg knüpfen. Als international anerkannte Bachelor of Engineering besitzen die Absolventen alle notwendigen Fähigkeiten für einen erfolgreichen Berufseinstieg. Gesucht sind ihre Kenntnisse nicht nur in Forschung und Entwicklung, Service und Kundenbetreuung sondern auch im Einkauf und Vertrieb von Unternehmen. Der Bachelorabschluss bildet gleichzeitig die Basis für ein weiterführendes Masterstudium, dessen erfolgreicher Abschluss auch die Möglichkeit zur Promotion eröffnet.

Wesentliches Merkmal und Vorteil des neuen international anerkannten Studiums ist seine Gliederung in Module, inhaltlich und zeitlich abgeschlossene Lehr- und Lerneinheiten, die bewertet werden.
Der Student kann sich so problemlos seine bisher erbrachten Leistungen an einen neuen Studienort übertragen und dort anerkennen lassen. Ihm wird dadurch ein Hochschulwechsel während des Studiums bzw. die Aufnahme eines Zweit- oder Aufbaustudiums vereinfacht. Durch den modularisierten Studienaufbau sind die neuen Studienabschlüssen gegenüber dem Diplom wesentlich flexibler gestaltet. Sie fördern die Mobilität der Studierenden im In- und Ausland und zwischen den verschiedenen Hochschularten.

Mit dem Angebot des neuen modularisierten Studienganges, einem von immerhin schon neun an der FH Jena, reagiert die Hochschule auf die aktuellen bildungspolitischen Erfordernisse: die Schaffung eines europäischen Hochschulraumes bis 2010.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Martin Garzke, garzke@fh-jena.de

Marlene Tilche

uniprotokolle > Nachrichten > Bachelorstudiengang Maschinenbau neu an der FH Jena
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/104684/">Bachelorstudiengang Maschinenbau neu an der FH Jena </a>