Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 29. Juli 2014 

2. Curriculum "Psychoonkologie für Ärzte und Psychotherapeuten"

25.08.2005 - (idw) Klinikum der Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt a. M.

Fortbildungsveranstaltung der Brustzentren Frankfurt/Rhein-Main und Offenbach Das Curriculum "Psychoonkologie für Ärzte und Psychotherapeuten" - für niedergelassene und in der Klinik tätige Ärzte und Psychotherapeuten - wird auf vielfachen Wunsch wieder angeboten. Die Veranstalter sind die Brustzentren Frankfurt/ Rhein Main und Offenbach in Kooperation mit dem Tumorzentrum Rheinland-Pfalz.

Im Mittelpunkt des 2. Curriculums soll wiederum die integrative Darstellung ausgewählter psycho-onkologischer Handlungsfelder stehen. An Hand von Kasuistiken werden spezifische psycho-onkologische Probleme, Methoden und Interventionsformen bearbeitet. Das Wissen um aktuellste, praxisnahe gynäko-onkologische Behandlungsmodalitäten ist in diesem Zusammenhang unerlässlich und wird in Grundzügen ebenfalls vermittelt.

Die Referenten - sowohl für die gynäkologischen als auch für die psychoonkologischen Themen - sind langjährige mit Tumorpatienten arbeitende Experten und gewähren dadurch eine praxisnahe und hohe Qualität der Seminarinhalte. Mit dem Curriculum soll sowohl den in der Klinik tätigen als auch den niedergelassenen Gynäkologen, Psychiatern, Psychotherapeuten und weiteren interessierten Fachgruppen das Thema Psychoonkologie nahegebracht werden. Ein weiteres Ziel ist die Bildung eines Netzwerkes zwischen klinischem und niedergelassenem Bereich, um so den Patientinnen eine den Statuten der Brustzentren entsprechende und nach einheitlichem Qualitätsstandard ausgerichtete psychoonkologische Betreuung gewährleisten zu können.

Das Curriculum steht unter der wissenschaftlichen Leitung von Dr. med. Elsbeth Staib-Sebler (Onkologische Koordinatorin am Ketteler Krankenhaus Offenbach, Niedergelassene Psychotherapeutin/ Schwerpunkt Psychoonkologie). Weiterhin gehören zum Organisationsstab und maßgeblich beteiligt an der praktischen Durchführung Constanze Klee (Projektleiterin "Schmetterling", Psychoonkologischer Dienst, Klinik für Gynäkologie & Geburtshilfe am Klinikum der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main) und Herr Dr. med. A. Werner (Leiter Koordinationsstelle integrierte psychosoziale Versorgung von Tumorpatienten, Tumorzentrum Rheinland-Pfalz).

Das Curriculum gliedert sich in fünf Blöcke (8.10.05, 29.10.05, 26.11.05, 14.01.06 und 28.01.2006) jeweils Samstags von 9:15 Uhr bis 13:00 Uhr. Veranstaltungsort: Klinikum der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, Fortbildung Haus 59. Die Kosten des 2. Curriculums betragen insgesamt 500 Euro (einschl. Bewirtung, Seminarunterlagen).

Anmeldeschluss ist der: 5. September 2005

Die Zertifizierung ist bei der Landesärztekammer Hessen sowie der Psychotherapeutenkammer beantragt und wird mit 25 Punkten zertifiziert. Kontaktadresse: Aus-, Fort- und Weiterbildung/ Bereich: Fortbildung, Frau Serin, Tel. 069-6301-5222 oder per Mail: roswitha.Serin@kgu.de

Für weitere Informationen:

Ricarda Wessinghage
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klinikum der J.W. Goethe-Universität Frankfurt/ Main
Fon (0 69) 63 01 - 77 64
Fax (0 69) 63 01 - 8 32 22
E-Mail ricarda.wessinghage@kgu.de
Internet http://www.kgu.de

uniprotokolle > Nachrichten > 2. Curriculum "Psychoonkologie für Ärzte und Psychotherapeuten"
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/104756/">2. Curriculum "Psychoonkologie für Ärzte und Psychotherapeuten" </a>