Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 26. November 2014 

Sich überraschen lassen! Staunen! Mitmachen! Unterricht im DRL_School_Lab an der TUHH

30.08.2005 - (idw) Technische Universität Hamburg-Harburg

Bildungssenatorin besucht das Schülerlabor Moderne Unterrichtsmethoden setzen immer häufiger auf praktische Übungen außerhalb des Klassenzimmers. Zu einem alternativen Standort für spannenden Unterricht in Naturwissenschaften und Technik hat sich das an der TUHH im Mai eröffnete DLR_School_Lab Hamburg des Deutschen Zentrums für Luft-und Raumfahrtforschung e.V. (DLR) entwickelt. Mehr als 300 Schülerinnen und Schüler der Mittel- und Oberstufe allgemeinbildender Schulen der Metropolregion Hamburg sind seitdem in der Uni unterrichtet worden.

Seit August ist das Schülerlabor in größeren Räumen im Neubau in der Schwarzenbergstraße 95 untergebracht. Anlässlich der feierlichen Neueröffnung besucht heute um 14 Uhr Hamburgs Senatorin für Bildung und Sport, Alexandra Dinges-Dierig das Schülerlabor im Süden der Stadt. Es ist der erste Besuch der Schulsenatorin an der TUHH. Der Präsident der TUHH, Prof. Dr. habil. Prof. E.h. Edwin Kreuzer, wird die Senatorin sowie weitere Gäste aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik begrüßen. Weiterer Programmpunkt ist die Verleihung eines Schecks in Höhe von 5000 Euro der Sparda-Bank eG Hamburg. Die Summe steht für den Unterricht im DLR_School_Lab zur Verfügung. Im Rahmen der Neueröffnung wird Prof. Dr. rer.nat. Wolfgang Mackens, der bisher auf Wissenschaftsseite das Schülerlabor leitete, sein Amt an seinen Nachfolger, Prof. Dr.-Ing. Uwe Weltin, übergeben. Direkt im Anschluss an die Feierstunde beginnt im School_Lab um 15 Uhr der
3. Hamburger Lehrertag. Fachlehrer verschiedener Gymnasien sowie Fachdidaktiker der TUHH werden ihre Erfahrungen in der Vermittlung naturwissenschaftlicher Unterrichtsinhalte im Schülerlabor austauschen. Wieviel Spaß Physikunterricht macht, wenn experimentiert werden kann, werden Schülerinnen und Schüler direkt vor und nach der Feierstunde demonstrieren.

Das School_Lab versteht sich als eine praxisbezogene Ergänzung des Unterrichts. Im Mittelpunkt steht das Experiment, vorwiegend zu den Themen "Luftfahrt und Verkehr." Basierend auf der Erkenntnis, dass das Experimentieren den Lernerfolg steigert und Interesse an naturwissenschaftlicher Forschung nur über die konkrete Erfahrung geweckt werden kann, erhalten die Schüler die Möglichkeit, selbsttätig Versuche durchzuführen. Wissenschaftler und Studierende bieten dabei den Schülern und Lehrern beim Experimentieren und Forschen ihr Know-how und Anleitung aus erster Hand an. Der Schwierigkeitsgrad und Umfang der Experimente wird dem Wissenstand und dem Interesse der Schülerinnen und Schüler angepasst.

Fachlehrerinnen und -Lehrer erhalten im Rahmen einer Fortbildung Informationsmaterial und Unterstützung bei der Einbindung der im DLR-School_Lab gewonnenen Erfahrungen in ihren Unterricht. Die TUHH veranstaltet deshalb regelmäßig Lehrer-Tagungen. Das Echo auf diese Veranstaltungen mit dem an der TUHH tätigen Fachdidaktiker für Physik, Prof. Dr. rer. nat. Christian Kautz, ist groß. Denn neben der Zusammenarbeit im Schülerlabor geht es dabei grundsätzlich um die Frage, wie naturwissenschaftlicher Unterricht attraktiver gestaltet werden kann.

Warum ein Flugzeug fliegt, wann ein Schiff kentert und welche Kräfte ein Auto aus der Kurve tragen, kann im Schülerlabor nachvollziehbar demonstriert werden. Das DLR_SCHOOL_Lab an der TUHH ist das nördlichste und achte des Deutschen Luft- und Raumfahrtzentrums in Deutschland. Daran beteiligte Partner sind die EU sowie in Hamburg die Behörden für Wirtschaft und Arbeit sowie Bildung und Sport. Außerdem beteiligen sich die Stiftung Nordmetall, die Luftwerkstatt, die Hamburger Sparkasse und die Sparda-Bank eG finanziell am Schülerlabor.

Bildungsenatorin Alexandra Dinges-Dierig: "Die Ingenieure und Physiker von morgen können im DLR School Lab ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten testen. Diese Einrichtung ist einer der zahlreichen Schritte, die wir machen müssen, um Schülerinnen und Schüler verstärkt für die Naturwissenschaften und eine berufliche Zukunft in diesem Bereich zu interessieren."

TUHH-Präsident Prof. Dr.-Ing. Prof. E.h. Edwin Kreuzer:""Schule, Hochschule und Praxis müssen künftig noch intensiver zusammenarbeiten, um angehenden Studierenden den Weg in die Hochschule zu erleichtern." Dies sei deshalb wichtig, weil die Bereitschaft nachgelassen habe, sich nach der Schule im Studium mit naturwissenschaftlichen Inhalten zu beschäftigen. Die Folgen sind bekannt: Fachkräftemangel, zu wenig ingenieurwissenschaftlicher Nachwuchs, kaum Innovationen.

TUHH Prof. Dr. rer. nat. Wolfgang Mackens: "Ziel ist es, junge Menschen auf diese Weise wieder verstärkt an Naturwissenschaften und Technik heranzuführen." Mackens hat das Schülerlabor aufgebaut und bis zur heutigen Übergabe an seinen Nachfolger, Prof. Dr.-Ing. Uwe Weltin, verantwortlich geleitet. Als Ansprechpartner für die Schulkooperationen bleibt Prof. Mackens weiterhin Ansprechpartner seitens der TUHH.

Netzwerk mit Schulen
Die TUHH pflegt ein Netzwerk mit mathematisch/naturwissenschaftlich besonders engagierten und leistungsfähigen Gymnasien des Großraums Hamburg. Ziel ist es, Schülerinnen und Schüler für technikorientierte Fächer zu begeistern. Die so genannten MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) sind für die internationale Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands von zentraler Bedeutung. 25 Schulen der Metropolregion haben sich im Rahmen eines Kooperationsvertrages mit der TUHH verpflichtet, die Qualität der MINT-Ausbildung zu heben und die Schülerinnen und Schüler besser auf ein Studium vorzubereiten.

http://www.tu-harburg.de/mat/Beg_Kurs/

Für Rückfragen der Medien:
Prof. Dr.-Ing. Uwe Weltin
040 / 428 78-30 05
Jutta Katharina Werner
040/ 428 78-43 21

uniprotokolle > Nachrichten > Sich überraschen lassen! Staunen! Mitmachen! Unterricht im DRL_School_Lab an der TUHH
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/104863/">Sich überraschen lassen! Staunen! Mitmachen! Unterricht im DRL_School_Lab an der TUHH </a>