Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 31. Oktober 2014 

BMBF fördert Entwicklung sparsamer Stadtbusse

02.09.2005 - (idw) Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

MAN Nutzfahrzeuge AG und Siemens AG wollen diesel-elektrische Hybridantriebe bauen

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert mit 1,4 Millionen Euro die Entwicklung sparsamer Stadtbusse. Dafür wollen die Firmen MAN Nutzfahrzeuge AG und Siemens AG mit zwei Stadtbussen diesel-elektrische Hybridantriebe testen, teilte das Ministerium am Donnerstag in Berlin mit. Sie sollen ab dem Jahr 2007 auf den Straßen fahren. Zusammen mit den industriellen Beteiligungen belaufen sich die Investitionen auf vier Millionen Euro.

Hybridkonzepte können Lärm und Abgase wie Feinstaub deutlich reduzieren. Bislang sind die dafür notwendigen elektrischen Komponenten noch zu teuer und unzuverlässig. Die beiden Stadtbus-Prototypen sollen diese Probleme überwinden. Geplant ist ein deutlich reduzierter Kraftstoffverbrauch sowie ein emissionsfreier, rein elektrischer Kurzstrecken-betrieb in Kernzonen.

Das Projekt IDEAS (Innovativer Diesel-elektrischer Hybridantrieb für Stadtbusse) ist Teil des BMBF-Forschungsprogramms Mobilität und Verkehr mit dem im Zeitraum 2000 bis 2005 insgesamt knapp 300 Millionen Euro an Fördermitteln bereit gestellt wurden.
Weitere Informationen: http://www.bmbf.de/press/1563.php
uniprotokolle > Nachrichten > BMBF fördert Entwicklung sparsamer Stadtbusse
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/105042/">BMBF fördert Entwicklung sparsamer Stadtbusse </a>