Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 19. Dezember 2014 

Einstein ins Rollen bringen: 5. Ilmenauer Physiksommer beginnt

02.09.2005 - (idw) Technische Universität Ilmenau

Für 65 Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe beginnt am Montag, dem 5.9.2005, ab 9.00 Uhr der Physikunterricht auf höchstem universitären Niveau:
Im 5. Ilmenauer Physiksommer des Instituts für Physik der TU Ilmenau wollen und werden sie "Einstein ins Rollen bringen".
Die Arbeiten des großen Physikers stehen im Mittelpunkt der Experimentalvorlesungen, Seminargruppen und Praktika, die in der Woche bis zum 9. September zu absolvieren sind. Dabei ist es das vordringliche Ziel der Veranstaltungen, den Schülerinnen und Schülern zu vermitteln, wie Einsteins revolutionäre Arbeiten das Verständnis von Raum und Zeit verändert haben und welche weitreichenden Konsequenzen seine Entdeckungen heute in zahllosen Bereichen der Technik erlangt haben.
So geht es in den Experimentalvorlesungen um einen Streifzug durch die Physik unter Beteiligung Einsteins, um Einsteins Gesetze für zufällige Bewegungen, wie sie bei zitternden Pollen und zitternden Aktionären zu beobachten sind, um die "Atome des Lichts" und den Weg von der Glühlampe zum Laserstrahl und um bewegte Moleküle.
Ein besonderes Schmankerl wird der Vortrag von Prof. Ruder unter dem Titel "Was auch Einstein sicher gern gesehen hätte - Visualisierung relativistischer Effekte" sein. (Öffentlicher Vortrag, Dienstag, 6.9., 17.15 Uhr, Raum C117, Curiebau, Weimarer Str. 25. Achtung: sehr begrenzte Platzzahl!)

Der gesamte Mittwoch steht im Zeichen der Praktika, für die Übungsscheine erhältlich sind, die im Falle eines Studiums anerkannt werden. An diesem Tag geht es etwa um Schwingungsspektroskopie, den Frank-Hertz-Versuch, Photoeffekte, Atomspektren, die Lichtgeschwindigkeit, das Planck' sche Strahlungsgesetz oder die Elektron-Positron-Auslöschung.

In den Seminargruppen werden unter Anleitung studentischer Tutoren Referate zu Teilaspekten des Leitthemas erarbeitet. Die Gruppen tragen zum Ende des Kollegs ihre Arbeiten im Plenum vor und stellen sie zur Diskussion. Auf diese Weise ergibt sich ein Überblick über die verschiedenen physikalischen, technischen und gesellschaftlichen Aspekte des zentralen Themas.
Der Physiksommer wird gefördert von der Marga und Kurt Möllgaard-Stiftung und aus Lottomitteln des Freistaates Thüringen, vergeben durch das Justizministerium.

Eröffnung des Physiksommers am Montag, 5.9.2005, 9.00 Uhr, durch Rektor Prof. Peter Scharff im Hörsaal C 117, Curiebau, Weimarer Str. 25.

Kontakt/Information:
TU Ilmenau, Institut für Physik
Prof. Philipp Maaß
Tel. 03677 69-3706
e-mail: philipp.maass@tu-ilmenau.de
Weitere Informationen: http://www.tu-ilmenau.de/fakmn/Physiksommer.physiksommer.0.html
uniprotokolle > Nachrichten > Einstein ins Rollen bringen: 5. Ilmenauer Physiksommer beginnt
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/105076/">Einstein ins Rollen bringen: 5. Ilmenauer Physiksommer beginnt </a>