Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 17. April 2014 

Bücher aus sieben Jahrhunderten

06.09.2005 - (idw) Universität zu Köln

Ausstellung: Bücher aus sieben Jahrhunderten -
Einbandschätze aus der Universitäts- und Stadtbibliothek Köln

Bücher mit besonderen Einbänden aus sieben Jahrhunderten zeigt die Kölner Universitäts- und Stadtbibliothek in ihrer Ausstellung "Einbandschätze aus der Universitäts- und Stadtbibliothek Köln. Eine Auswahl aus sieben Jahrhunderten"

vom 12. September - 20. Dezember 2005
im Foyer der Universitäts- und Stadtbibliothek
Universitätsstraße 33, 50931 Köln-Lindenthal.

Unter den Ausstellungsstücken finden sich Bucheinbände der alten Meister und der Klosterwerkstätten, kostbar gebundene Bücher für den Rat der Stadt Köln und Prachteinbände, z. B. aus dem Privatbesitz von Ulrich Fugger (1526-1584), Johann Wilhelm von Jülich Berg (Jan Wellem, reg. 1679-1716 ) und Napoleon I. von Frankreich (1769-1821). Mit Einbandentwürfen von Picasso, Chagall und Beuys und den zu außergewöhnlichen Anlässen gefertigten, künstlerischen Bucheinbänden aus der Hausbuchbinderei der USB wird auch die moderne Einbandkunst vertreten sein. Insgesamt werden 100 europäische Bücher mit historischen und künstlerischen Einbänden aus dem 15. bis 21. Jahrhundert ausgestellt.

Anlass für diese Schau ist die Jahrestagung des international besetzten Arbeitskreises für die Erfassung und Erschließung historischer Buchbestände (AEB), die vom 22.-24. September 2005 in Köln stattfindet.

Eine Datenbank, die in absehbarer Zeit alle (etwa 800) bemerkenswerten Einbände aus dem Bestand der USB erfassen und erschließen soll, stellt sich ab dem 22. September 2005 zunächst mit 150 Arbeiten vor.

Ein 2002 erschienener Katalog "Vom Kettenbuch zur Collage" verzeichnet 60 der ausgestellten Bände in farbigen Abbildungen und ausführlichen Beschreibungen. Ergänzend zeigt nun der Nachtrag "Schätze aus der Einbandsammlung der Universitäts- und Stadtbibliothek Köln" die restlichen Arbeiten; erstmalig bietet die USB zum 22. September zu dieser aktuellen Veröffentlichung eine bibliophile Ausgabe mit künstlerisch gestaltetem Handeinband in 90 gezählten, signierten Exemplaren an.

Verantwortlich: Gabriele Rutzen

Für Rückfragen steht Ihnen Regine Boeff unter der Telefonnummer 0221/470-2416, der Fax-Nummer 0221/470-5166 und der E-mail-Adresse boeff@ub.uni-koeln.de zur Verfügung.

uniprotokolle > Nachrichten > Bücher aus sieben Jahrhunderten
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/105263/">Bücher aus sieben Jahrhunderten </a>