Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 26. Oktober 2014 

Expertenforum "Bundestagswahl" am 16.09.05 um 11 Uhr - Einladung für Journalisten

12.09.2005 - (idw) Freie Universität Berlin

E X P E R T E N F O R U M: B U N D E S T A G S W A H L E N 2 0 0 5

Rot oder Schwarz - Wer macht das Rennen?

Journalistenforum der Freien Universität Berlin mit dem Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung

Was bringt der 18. September: einen Regierungswechsel oder die Bestätigung für Bundeskanzler Gerhard Schröder? Was hat die Bundesregierung in ihrer Regierungsphase bewirkt? Was würde sich durch eine neue Regierung verändern? Wie ist der Wahlkampf der einzelnen Parteien zu bewerten?

Kurz vor der Bundestagswahl analysieren ausgewiesene Experten der Freien Universität Berlin und des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung verschiedene Aspekte rund um die Wahlen und stehen Medienvertretern für Interviews oder Hintergrundgespräche zur Verfügung:

bei einem Expertenforum
am Freitag, dem 16. September 2005, um 11.00 Uhr
in der "Rostlaube" der Freien Universität Berlin, Raum KL 32/123, 14195 Berlin-Dahlem, U-Bhf. Thielplatz (U3).
Der Eingang zum Raum KL 32/123 befindet sich unmittelbar rechts neben der Warenannahmestelle Thielallee 38!

Dieses Expertenforum richtet sich ausschließlich an Journalisten! Begrüßung und Moderation:
Prof. Dr. Dieter Lenzen, Präsident der Freien Universität Berlin
Prof. Dr. Klaus F. Zimmermann, Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung

EXPERTEN DER FREIEN UNIVERSITÄT BERLIN:

- Prof. Dr. Dieter Lenzen, Erziehungswissenschaftler und Präsident der Freien Universität Berlin
Schwerpunkte: Bildungs-/Wissenschaftspolitik; Föderalismusreform; Familienpolitik; Kulturpolitik

- Prof. Dr. Paul Nolte, Friedrich-Meinecke-Institut / Neuere Geschichte
Schwerpunkte: deutsche Zeitgeschichte; deutsche Gesellschaft und Politik in historischen und aktuellen Dimensionen; Reformen in Deutschland; Wandel und Aufbruch

- Prof. Dr. Thomas Risse, Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft, Internationale Politik und Regionalstudien
Schwerpunkte: Transatlantische Beziehungen; Außenpolitik; Sicherheitspolitik

- Prof. Dr. Oskar Niedermayer, Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft, Arbeitsstelle Empirische Politische Soziologie
Schwerpunkte: Parteienforschung, Wahlforschung, politisches System

- Prof. Dr. Helge Sodan, Präsident des Verfassungsgerichtshofes, Institut für Staatslehre, Staats- und Verwaltungsrecht
Schwerpunkte: Gesundheitspolitik; Gesundheitsprämie; Bürgerversicherung

- Prof. Dr. Barbara Riedmüller, Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft, Innenpolitik und Systemvergleich
Schwerpunkte: Sozialpolitik; Entwicklung der sozialen Sicherungssysteme; Rentenreform

- Prof. Dr. Philip Kunig, Institut für Völkerrecht, Europarecht und ausländisches öffentliches Recht
Schwerpunkte: Verfassungsrecht; Völkerrecht; UNO

- Prof. Dr. Klaus Schroeder, Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft, Forschungsverbund SED-Staat
Schwerpunkte: Deutschland 15 Jahre nach der Wiedervereinigung; Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Deutschen in Ost und West; Fehler der Vereinigungspolitik und Zukunftsperspektiven Deutschlands nach der Wahl; Veränderung der politischen Landschaft durch die Wiedervereinigung

- Prof. Dr. Martin Jänicke, Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft, Forschungsstelle für Umweltpolitik
Schwerpunkte: Umweltpolitik; Klimaschutz

EXPERTEN DES DEUTSCHEN INSTITUTS FÜR WIRTSCHAFTSFORSCHUNG:

- Prof. Dr. Klaus F. Zimmermann, Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung
Schwerpunkte: Arbeitsökonomie, Bevölkerungsökonomie, Migration, Industrieökonomie, Ökonometrie

- Karl Brenke, Wissenschaftlicher Referent des Präsidenten des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung

Schwerpunkte: Arbeitsökonomie, Konjunktur, Bildung, Einkommensverteilung, Ostdeutschland

Wir bitten Journalisten freundlich, sich anzumelden bei: Ilka Seer, Tel.: 030 / 838-73182, E-Mail: pdw@zedat.fu-berlin.de

Weitere Informationen erteilen Ihnen gern:
- Ilka Seer, Kommunikations- und Informationsstelle der Freien Universität Berlin, Tel.: 030 / 838-73182, E-Mail: pdw@zedat.fu-berlin.de
- Renate Bogdanovic, Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung, Pressestelle, Tel.: 030 / 89789-249, E-Mail: presse@diw.de

uniprotokolle > Nachrichten > Expertenforum "Bundestagswahl" am 16.09.05 um 11 Uhr - Einladung für Journalisten
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/105597/">Expertenforum "Bundestagswahl" am 16.09.05 um 11 Uhr - Einladung für Journalisten </a>