Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 26. Oktober 2014 

Prof. Hetzer etabliert Aortenzentrum am DHZB

26.09.2005 - (idw) Deutsches Herzzentrum Berlin

Pressekonferenz am Donnerstag, 29. September 2005 Das Deutsche Herzzentrum Berlin (DHZB) gehört zu den wenigen Kliniken, die in sehr hohem Umfang Operationen an der Aorta (Hauptschlagader) im herznahen Brust- und im Bauchraum durchführen. Mit rund 4500 dieser hochkomplexen und risikoreichen, meist Notfalleingriffe verfügt das DHZB bundesweit über das umfassendste Know-how im Management dieser Erkrankungen, die nur den erfahrendsten Chirurgen vorbehalten sind.

Längst hat sich eine große Zahl der in Deutschland anfallenden Aortenoperationen auf das DHZB konzentriert. Nunmehr wird hier ein "Aortenzentrum" etabliert, das im Sinn der vielfach geforderten Zentrumsbildungen jederzeit ein individuelles und adäquates Behandlungs-konzept zu bieten vermag. Alle modernen Diagnostikeinrichtungen (Ultraschall, Herz-katheter, Multislice CT und Cardiac MRT) sind am DHZB jederzeit ebenso wie mehrere erfahrene OP-Teams und eine gut ausgebildete Nachsorge vorhanden.

Patienten mit Aortenerkrankungen kommen meist als Notfälle mit drohender oder bereits eingetretener Ruptur (Zerreißung der Gefäßwand) und hohem Risiko des Verblutens in die Klinik. Der Noteingriff muss häufig unter tiefer Hypothermie (Absenken der Körpertemperatur auf 16°C) und Kreislaufstillstand durchgeführt werden. Auch das schonende Behand-lungskonzept der chirurgischen Implantation einer Gefäßstütze (endovaskulärer Stent) ohne große Operation wird bei geeigneten Fällen in steigender Zahl am DHZB eingesetzt.

Wir möchten Ihnen die Aufgaben des DHZB-Aortenzentrums vorstellen. Vor Beginn des 6. Internationalen Symposiums zu "Fortschritte im Verständnis von Aortenerkrankungen", das das DHZB in Kooperation mit der Universität Rostock durchführt, laden wir Sie ein zu einer Pressekonferenz
Donnerstag, 29. September 2005, 12.30 Uhr
Deutsches Herzzentrum Berlin, Bibliothek, 2. Stock
Augustenburger Platz 1, 13353 Berlin

Die Referenten sind:
Prof. Dr. Dr. h. c. Roland Hetzer, Ärztlicher Direktor, DHZB
Prof. Dr. Christoph A. Nienaber, Direktor der Klinik für Kardiologie/
Angiologie, Universität Rostock
Dr. Burkhard Zipfel, OA, Herzchirurgie, DHZB
Patienten nach Aortenoperation

Über Ihre Teilnahme würden wir uns freuen.

Informationen: Dr. Barbara Nickolaus, Pressesprecherin
Tel. 030/832 41 37; Handy 0172-390 83 34; E-Mail: nickolaus@dhzb.de

uniprotokolle > Nachrichten > Prof. Hetzer etabliert Aortenzentrum am DHZB
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/106262/">Prof. Hetzer etabliert Aortenzentrum am DHZB </a>