Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 31. Oktober 2014 

Wenn Stress die Gesundheit schädigt: IXth European Conference on Organizational Psychology and Health Care stellt Ergebn

27.09.2005 - (idw) Technische Universität Dresden

Die Anforderungen in der Erwerbsarbeit ändern sich gegenwärtig sehr schnell. Arbeitsverdichtung, Ökonomisierung und Innovationsdruck machen auch vor Berufsgruppen wie Lehrern und Ärzen, in Fachkreisen unter dem Begriff Humandienstleistungsberufe zusammengefasst, nicht halt. Um Analysen und Diskussionen zu diesen Entwicklungen Raum bieten zu können, veranstaltet das Europaen Network of Organizational Psychologists (ENOP) bereits seit 1985 Konferenzen zu dem weiten Thema Organisationspsychologie und Gesundheitspflege.
Bei der neunten Europäischen Konferenz für Organisationspsychologie und Gesundheit "Psychological Resources in Human Services Work " vom 5. - 8. Oktober 2005 in Dresden, stehen nun neben den Ursachen auch Methoden zu Bewältigung von Stress in Humandienstleistungsberufen im Mittelpunkt. Dabei stellt neben anderen hochrangigen Wissenschaftlern die Professur für Arbeits-, Organisations-, und Sozialpsychologie der TU Dresden ihre Forschungsergebnisse vor. Anhand neuster Studien werden unter anderem die Ursachen für psychosomatische Beschwerden von Lehrern und Ärzten diskutiert. So gelten mangelnde Anerkennung und ständige Kritik im Job als gesundheitlich bedenklich. In diesem Zusammenhang kommt auch der Frage, inwiefern Mitarbeiterführung die individuelle Gesundheit beeinflusst, große Bedeutung zu. Neben den Ursachen von Stress stehen gleichzeitig Methoden zur Konfliktbewältigung zur Diskussion. So stellt neben Organisationsgestaltung die Analyse der Konfliktsituation und deren konstruktive Bearbeitung einen Lösungsansatz dar.

Die Konferenz wird durch die Gesellschaft von Freunden und Förderern e.V. unterstützt, die vor allem die Unterbringung von osteuropäischen Wissenschaftlern organisiert.

Informationen für Journalisten: Dipl.-Psych. Susann Mühlpfordt, Tel. 0351 463-36940, Gabriele Buruck, Tel. 0351 463-36894
Weitere Informationen: http://www.psychologie.tu-dresden.de/enop2005/index.html
uniprotokolle > Nachrichten > Wenn Stress die Gesundheit schädigt: IXth European Conference on Organizational Psychology and Health Care stellt Ergebn
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/106339/">Wenn Stress die Gesundheit schädigt: IXth European Conference on Organizational Psychology and Health Care stellt Ergebn </a>