Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 3. September 2014 

Nutzfahrzeugcluster Südwest - Commercial Vehicle Cluster (CVC) gegründet

29.09.2005 - (idw) Technische Universität Kaiserslautern

DaimlerChrysler, die Technische Universität Kaiserslautern und das
rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerium haben ein Nutzfahrzeugcluster
Südwest - Commercial Vehicle Cluster (CVC) gegründet, um die wirtschaftliche
Dynamik in der Nutzfahrzeugindustrie, besonders in Rheinland-Pfalz,
voranzubringen und den Standort zu stärken. Als kooperativ getragene
Plattform sollen die Interessen aller Beteiligten aus Wirtschaft, Region
sowie aus Wissenschaft und Bildung gebündelt werden. Das vereinbarten
Wirtschaftsminister Hans-Artur Bauckhage, der Werkleiter des Mercedes-Benz
Lkw Montagewerks in Wörth, Dr. Michael Dostal, der Leiter Entwicklung
Mercedes-Benz Lkw, Prof. Dr. Hartmut Marwitz wie auch Prof. Dr. Helmut
Schmidt, Präsident der Technischen Universität Kaiserslautern.

Das Commercial Vehicle Cluster (CVC) Südwest strebt eine Spitzenstellung in
der europäischen Nutzfahrzeugkompetenz an. Ziel dieses Netzwerkes ist es,
durch regelmäßige Kommunikation auf fachlicher Ebene allen beteiligten
Firmen die Gelegenheit einzuräumen, im Wettbewerb zu bestehen oder sich
sogar einen Wettbewerbsvorsprung zu sichern. Interessierte Unternehmen,
Verbände und Institutionen sind zur Mitarbeit eingeladen. Vor allem für
kleine und mittelständische Unternehmen bietet sich eine großartige Chance,
durch die Einbindung in das Cluster Innovationen schneller umsetzen zu
können sowie über die Hochschulen leichter an spezifisch qualifiziertes
Personal heranzukommen.

Durch strategische Maßnahmen soll die Kooperation zwischen den Unternehmen
der Nutzfahrzeugindustrie und Unternehmen der vor und nach gelagerten
Branchen optimiert werden. Das Vernetzen bestehender Unternehmen und die
Neuansiedlung von Unternehmen sollen der Beschäftigungssicherung dienen und
mittelfristig auch zum Beschäftigungsaufbau in der Region führen. Die
Unternehmen der Nutzfahrzeugindustrie streben eine intensivere
Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Institutionen sowie mit Aus- und
Weiterbildungseinrichtungen an. Hierbei sollen nutzfahrzeugorientierte
Studienangebote mit internationaler Ausrichtung etabliert werden.
In den ersten beiden Jahren leisten das Wirtschaftsministerium und die
DaimlerChrysler AG eine Anschubfinanzierung. Danach soll sich das Cluster in
erster Linie durch Mitgliedsbeiträge tragen.

Beauftragt mit dem Aufbau des Clusters ist das IMO - Institut zur
Modernisierung von Wirtschafts- und Beschäftigungsstrukturen GmbH in
Kaiserslautern, Dessauer Straße 6, 67663 Kaiserslautern, Ansprechpartner: Prof. Dr. Hajo Weber, Dr. Martina Wegge, Ralph W. Conrad, Tel. 0631/350 26 10.
Weitere Informationen: http://www.imo-institut.de
uniprotokolle > Nachrichten > Nutzfahrzeugcluster Südwest - Commercial Vehicle Cluster (CVC) gegründet
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/106492/">Nutzfahrzeugcluster Südwest - Commercial Vehicle Cluster (CVC) gegründet </a>