Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 19. September 2019 

Pflegeberufe im Wandel: 3. Gesundheitspflege-Kongress am 21. und 22. Oktober in Hamburg

10.10.2005 - (idw) LBK Hamburg GmbH

Zum dritten Mal veranstalten die LBK Hamburg GmbH und das Pflegemagazin "Heilberufe" den Gesundheitspflege-Kongress. Die Veranstaltung hat sich bundesweit als Treffpunkt für neue Ideen, wegweisende Trends und innovative Konzepte in der Gesundheits- und Krankenpflege etabliert. Hier informieren sich Pflegende über die professionelle Pflege von morgen. In diesem Jahr werden mehr als 800 Fachkräfte der gesamten Pflegebranche zur zweitägigen Fortbildungsveranstaltung im Hamburger Radisson SAS Hotel erwartet. Kooperationspartner dieses Kongresses sind neben der LBK Hamburg GmbH die Asklepios Kliniken, der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe und erstmals das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE).

Einen Tag zuvor findet zum ersten Mal ein Vorkongress von Auszubildenden für Auszubildende in der Pflege statt. Schüler/innen der Krankenpflegeschulen der LBK Hamburg GmbH, der Asklepios Kliniken und des UKE stellen ihre Projekte vor.

Der von der LBK Hamburg GmbH gestaltete Eröffnungsvormittag steht unter dem Motto "Der Pflegeberuf der Zukunft: Pflegeergebnisse verantworten - Pflegefachlichkeit stärken".

Prof. Dr. Martin Moers (Osnabrück) wird die sich verändernden Anforderungen an pflegerische Führungskräfte diskutieren. Prof. Michael Ewers (München) erläutert das Konzept "Case Management" und seine aktuellen Anwendungsmöglichkeiten.
Als Internationale Referentin wird Thóra Hafsteinsdóttir aus den Niederlanden ihre Studie zur Wirksamkeit der Bobath-Therapie bei Schlaganfallpatienten vorstellen.
Christa Meyer (Zentrale Dienste Pflege der LBK Hamburg GmbH und Pflegedienstdirektorin des AK Harburg) sowie Walburga Sprenger (Zentrale Dienste Pflege bei Asklepios) sprechen über "Pflegeergebnisse verantworten unter DRG - Bedingungen".

Weitere Themen des Kongresses sind:
- Der Patient in der Waschstraße: Technischer Fortschritt unterstützt Pflege
- Vermeidung und Therapie von Wundinfektionen
- Die gefürchteten "Is": Immobilität, Inkontinenz, intellektueller Abbau
- Familienorientierte Pflege und Angehörigenpflege
- Älterwerden im Beruf: Wie ist es möglich, im Beruf gesund zu pflegen?

Parallel zum Kongress finden Workshops, Vorträge und eine Industrieausstellung statt.

Weitere Information: www.heilberufe-kongresse.de
Weitere Informationen: http://www.heilberufe-kongresse.de Weitere Informationen
uniprotokolle > Nachrichten > Pflegeberufe im Wandel: 3. Gesundheitspflege-Kongress am 21. und 22. Oktober in Hamburg
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/107021/">Pflegeberufe im Wandel: 3. Gesundheitspflege-Kongress am 21. und 22. Oktober in Hamburg </a>