Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 15. Oktober 2019 

Symposium "Vernetzung Schulen und Hochschulen" - noch Plätze frei

11.10.2005 - (idw) Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg

009/02/10-2005
Sankt Augustin, 10. Oktober 2005

Die aktuellen Diskussionen zur Bildungspolitik machen deutlich, dass Schulen und Hochschulen stärker zusammenarbeiten müssen, damit es mehr qualifizierte Hochschulabsolventen gibt. Der Fachbereich Informatik der Fachhochschule (FH) Bonn-Rhein-Sieg veranstaltet daher am Mittwoch, 19. Oktober 2005, zu dieser Thematik ein Symposium. Angesprochen sind Lehrer sowie Entscheidungsträger und Interessierte aus Hochschulen und Wirtschaft. Anmeldungen sind noch bis zum 16. Oktober 2005 möglich.

Unter dem Titel "Vernetzung Schulen und Hochschulen - Informatik, Natur- und Ingenieurwissenschaften" werden Referenten aus Bildungspolitik, Unternehmen, Schulen und Hochschulen die Schnittstelle Schule-Hochschule-Arbeitsmarkt aus unterschiedlichen Perspektiven betrachten und mit den Teilnehmern der Veranstaltung diskutieren.

Thematisiert werden unter anderem die heutigen Anforderungen an Studienanfänger und Bewerber um einen Ausbildungsplatz, die Rahmenbedingungen des Schulunterrichts in Mathematik und Naturwissenschaften und die Perspektiven eines Studiums in Verbindung mit einer Berufsausbildung.

Die Tagungsgebühr für das Symposium am Campus Sankt Augustin beträgt 30 Euro, wer nur das Nachmittagsprogramm ab 14.30 Uhr wahrnimmt, zahlt 15 Euro. Für Studierende und Beschäftigte der Fachhochschule ist die Teilnahme kostenlos.
Weitere Informationen: http://www.inf.fh-bonn-rhein-sieg.de/Symposium.html - Information und Anmeldung
uniprotokolle > Nachrichten > Symposium "Vernetzung Schulen und Hochschulen" - noch Plätze frei
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/107045/">Symposium "Vernetzung Schulen und Hochschulen" - noch Plätze frei </a>