Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 18. Juni 2019 

Würzburger Erfindungen auf der BioTechnica

11.10.2005 - (idw) Bayerische Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Erstmals präsentiert sich die Uni Würzburg auf der Messe BioTechnica, die vom 18. bis 20. Oktober in Hannover stattfindet. Am Gemeinschaftsstand von Bayern-Innovativ stellt das Stabsreferat Intellectual Property Management (IPM) innovative Ideen aus der Universität vor. Dabei wird auch deutlich gemacht, wie die Universität zusammen mit der Industrie die Weiterentwicklung von frühen Erfindungen zu marktreifen Produkten vorantreibt.

Die Palette der Würzburger Erfindungen, über die auf der Messe informiert wird, ist vielfältig: Es sind zum Beispiel Testsysteme für die Arzneimittelforschung, Kandidaten für Arzneimittelwirkstoffe, eine gentechnische Methode zur Züchtung steriler Pflanzen, Reagenzien und biologische Materialien für die Forschung, ein Gerät zum Gesundheitscheck oder ein Verfahren zur Filterung von Bildsignalen.

Zusätzlich werden Projekte einzelner Institute und Kliniken der Universität mit Bezug zur Wirtschaft sowie mögliche Dienstleistungen für Biotech-, Pharma- und Medizintechnik-Firmen vorgestellt.

Weitere Informationen: Erfinderberaterin Dr. Iris Zwirner-Baier, T (0931) 888-4050, Fax (0931) 888-7160, E-Mail:
iris.zwirner-baier@mail.uni-wuerzburg.de

uniprotokolle > Nachrichten > Würzburger Erfindungen auf der BioTechnica
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/107107/">Würzburger Erfindungen auf der BioTechnica </a>