Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 17. Juli 2019 

Neuer DVB-H Versuchssender in Erlangen startet sein Programm

12.10.2005 - (idw) Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS

Der seit 5. Oktober 2005 zu empfangende Sender benutzt die neue Übertragungstechnik Digital Video Broadcasting-Handheld DVB-H und dient vorrangig zu Forschungszwecken für die Weiterentwicklung von digitalen Übertragungsverfahren. Der Sender wird vom Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS und dem Lehrstuhl für Informationstechnik LIKE der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg in Betrieb genommen. Die ersten Sendungen bestehen aus Textinformationen zur Übertragungstechnik sowie aus dem Hörprogramm des Erlanger Campus Radios bit eXpress.

"Wir sind auf Sendung!", verkündete Prof. Heinz Gerhäuser, Institutsleiter des Fraunhofer IIS am 5. Oktober. "Vor wenigen Tagen haben wir die medienrechtliche Lizenz von der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien BLM erhalten."

DVB-H ist ein neues Übertragungsverfahren für den Multimediaempfang auf mobilen Endgeräten. Es baut auf den Übertragungstechniken des digitalen terrestrischen Fernsehens DVB-T (Digital Video Broadcasting Terrestrial) auf und ist speziell auf die Bedürfnisse von mobilen Geräten wie längere Akkulaufzeiten und größere Robustheit gegenüber Übertragungsfehlern angepasst. Neben Fernsehprogrammen können mit DVB-H auch Radiosendungen und interaktive Dienste für mobile Geräte gesendet werden.

Das Programm des aktuell gestarteten Senders ist zweigeteilt: der DVB-T kompatible Programmteil kann mit einem Receiver für das digitale terrestrische Fernsehen empfangen werden, während die reinen DVB-H-Dienste zunächst nur mit den entsprechenden Prototypen genutzt werden können.

Prof. Gerhäuser sieht den Sender als wertvolles Erprobungsfeld: "Der Sender dient dem Lehrstuhl für Informationstechnik LIKE und den Wissenschaftlern des Fraunhofer IIS vorrangig für Forschung und Lehre."

Die Sendeanlage verfügt über eine Leistung von 50 Watt und nutzt den Fraunhofer IIS eigenen 50 m hohen Funkturm auf dem Institutsgelände in Erlangen-Tennenlohe. Der Sender ist in großen Teilen Erlangens sowie der näheren Umgebung der Stadt empfangbar - eine entsprechend gute Empfangsantenne vorausgesetzt.

Inhaltlich wird das Programm von dem digitalen Campus Radio Sender bit eXpress gestaltet, der seit drei Jahren ein Programm von Studenten für Studenten über digitale Kurzwelle auf der Frequenz 15,896 MHz sendet. bit eXpress sendet rund um die Uhr und weltweit ein Musik- und Textprogramm mit Themen aus Hochschule, Studentenkultur, Wissenschaft und Forschung.

Weitere Informationen und technische Details finden Sie auf folgender Webseite:
http://www.like.e-technik.uni-erlangen.de/propro/dvb-h

Den DVB-H Versuchssender können Sie auf Kanal 50 bei 706 MHz empfangen.

Fraunhofer-Institut für
Integrierte Schaltungen IIS

Am Wolfsmantel 33
91058 Erlangen

Institutsleitung
Prof. Dr.-Ing. Heinz Gerhäuser

Ansprechpartner
Christian Forster
Telefon +49 (0) 91 31/85-2 51 24
Fax +49 (0) 91 31/85-2 51 02
frt@like.e-technik.uni-erlangen.de

Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Martina Spengler
Telefon +49 (0) 91 31/7 76-1 30
Fax +49 (0) 91 31/7 76-1 39
presse@iis.fraunhofer.de
www.iis.fraunhofer.de
Weitere Informationen: http://www.iis.fraunhofer.de
uniprotokolle > Nachrichten > Neuer DVB-H Versuchssender in Erlangen startet sein Programm
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/107131/">Neuer DVB-H Versuchssender in Erlangen startet sein Programm </a>