Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 13. Dezember 2019 

World Tourism Organization im Harz - Hochschule Harz ermöglicht Nutzung der elibrary

18.10.2005 - (idw) Hochschule Harz, Hochschule für angewandte Wissenschaften (FH)

Nach großen internationalen Vorreitern, wie zum Beispiel der École Hôteliere de Lausanne (Schweiz) und der George Washington University (USA) unterzeichnete nun auch die Hochschule Harz ein Abkommen mit Solutions KM® über die gesamten Zugangsrechte für die Benutzung der WTOelibrary®.

Der Rektor der Hochschule, Prof. Dr. Armin Willingmann, begrüßte gemeinsam mit Frau Prof. Dr. Karla Henschel und der Leiterin der Bibliothek, Sonja Peters, den Managing Director von Solutions KM®, weltweiter Vertreiber der WTO für dieses neuartige Produkt. Herr Lars von der Wettern stellte nach einem Rundgang über den Campus und durch die Bibliothek das Produkt auch den Studierenden persönlich vor. Hierbei sprach er von der Wichtigkeit, internationale Tourismustrends auch in die Projekt- und Marketing-Strategien der Hotels stärker einzubinden. "Die Vorreiterrolle der Hochschule Harz auf diesem Gebiet ist beeindruckend und setzt positive Zeichen für die Branche in Deutschland", gab von der Wettern während seines Vortrages den Studierenden mit auf den Weg.

Diese virtuelle Bibliothek, die bereits mehr als 650 on-line Publikationen in englisch, spanisch, französisch und weiteren Sprachen zählt, erwartet jährlich ungefähr 70 Neupublikationen über weit reichende Themengebiete wie z. B. Tourismus und Ökologie, Bildung, Marktforschung, Ethik, Qualitätsmanagement und die Verringerung der Armut durch den Tourismus.

Die WTO ist nicht nur die führende Organisation im Tourismussektor, sondern als offizielles Organ der Vereinten Nationen auch beauftragt, Verantwortungsbewusstsein und die statistische Erhebung von tourismusrelevanten Daten zu fördern. Diese weltgrößte Tourismus-Datenbank ermöglicht schnell einen umfassenden Überblick über 146 Länder anhand von Indikatoren, wie zum Beispiel der "Anteil der Tourismusausgaben am Bruttoinlandsprodukt", der "durchschnittlichen Aufenthaltsdauer von Touristen" oder ihrer "Herkunftsländer". Innerhalb dieser Informationsvielfalt erlaubt die benutzerfreundliche Suchmaschine der WTOelibrary® auch auf konkrete Themen schnell und einfach Zugriff zu nehmen. Weitere wichtige Vorteile dieser hoch entwickelten Technik sind einerseits der ortsunabhängige Zugriff (z. B. auch für Austauschstudierende) und andererseits die unbeschränkte Benutzerzahl der online-Publikationen. Zwei Vorteile welche die Probleme der traditionellen Hochschulbibliotheken durch die kosten- und zeiteffiziente Bereitstellung des digitalen Lehrmaterials lösen. In Deutschland ist dieses Konzept noch weitgehend ungenutzt, wohingegen in Ländern wie z. B. den USA Bibliotheken bereits bis zu 50% ihres Haushaltes für die virtuellen Bücher verwenden.

Bei seinem ersten Besuch der Hochschule Harz, zeigte sich Lars von der Wettern beeindruckt von den modernen Einrichtungen und gratulierte der Hochschulleitung zur Entscheidung des Anschlusses an die WTOelibrary®. Dies sei ein weiteres Zeichen, welches Gewicht die Hochschule dem Tourismus einräumt und werde den guten Ruf der Hochschule Harz in Fachzweigen, auch international, noch weiter stärken.
Weitere Informationen: http://www.hs-harz.de http://www.world-tourism.org http://www.wtoelibrary.org http://www.solutionskm.com
uniprotokolle > Nachrichten > World Tourism Organization im Harz - Hochschule Harz ermöglicht Nutzung der elibrary
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/107466/">World Tourism Organization im Harz - Hochschule Harz ermöglicht Nutzung der elibrary </a>