Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 14. Oktober 2019 

Polysaccharide und Proteomfraktionierung ausgestellt

18.10.2005 - (idw) Friedrich-Schiller-Universität Jena

Friedrich-Schiller-Universität Jena auf der Biotechnika in Hannover Jena (18.10.05) Die Friedrich-Schiller-Universität Jena zeigt in Hannover Highlights ihrer Biotechnologie-Forschung auf der Fachmesse "Biotechnika" (Halle 2, Stand A 43). Diese bedeutende europäische Biotechnologie-Fachmesse hat heute (18.10.) ihre Pforten geöffnet und kann bis Donnerstag (20.10.) besucht werden.

Das Institut für Organische Chemie und Makromolekulare Chemie präsentiert biotechnologisch geformte Nanocellulose für medizinische Anwendungen. Das Kompetenzzentrum Polysaccharidforschung gibt Einblicke in innovative Herstellungsverfahren, Strukturen und Einsatzgebiete von Polysacchariden. Das Institut für Biochemie stellt ein Verfahren zur multidimensionalen Proteomfraktionierung vor.

Am Mittwoch (19.10.) wird sich der Thüringer Wirtschaftsminister Jürgen Reinholz über die dargebotenen Forschungs- und Transferangebote der Universität Jena informieren.

Aussteller der Universität Jena:

Institut für Organische Chemie und Makromolekulare Chemie
Prof. Dr. Dieter Klemm
E-Mail: Dieter.Klemm@uni-jena.de

Kompetenzzentrum Polysaccharidforschung
Prof. Dr. Thomas Heinze
E-Mail: Thomas.Heinze@uni-jena.de

Institut für Biochemie
PD Dr. Heidrun Rhode
E-Mail: Heidrun.Rhode@uni-jena.de

uniprotokolle > Nachrichten > Polysaccharide und Proteomfraktionierung ausgestellt
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/107479/">Polysaccharide und Proteomfraktionierung ausgestellt </a>