Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 22. Oktober 2019 

Fit für die erste Nacht des Wissens. Die HAW Hamburg bietet Vieles für Geist und Sinne - und für den Magen!

19.10.2005 - (idw) Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Kürbis-Kokos-Suppe mit Koriander, Kakao mit Kardamom, Chili oder Ingwer? Studierende der Ökotrophologie bieten ihren Besuchern am Campus Bergedorf der Hochschule für Angewandte Wissen¬schaften Hamburg (HAW Hamburg) in der ersten Nacht des Wissens selbst kreierte Spezialitäten rund um das Thema gesunde Ernährung. Fit zu sein bedeutet, Gehirn wie Muskeln richtig zu ernähren. Die Studierenden greifen hierbei auf alte Weisheiten und moderne Erkenntnisse bei der Speisenauswahl zurück, deren Rezepte dem Besucher auch verraten werden. Ein Höhepunkt ist das Live-Kochen. Für eine Auswahl an Spezialgetränken ist ebenfalls gesorgt. Brain Food vom Feinsten! Weiteres aus der Welt der Wissenschaft, spannende Fragen: was "Lärm" eigentlich ist und wie man ihn los wird, wie gut sind Ihre Geschmacksnerven; wie verändert sich Ihre Reaktionszeit unter Alkohol und wie müssen Sie bei einem Herzinfarkt reagieren, werden hier beantwortet. Ebenso bekommen die Zuschauer Einblicke in unterschiedliche Forschungslabore und können live erleben, wie mit Hilfe von Bakterien Bio-Methangas hergestellt wird oder Mikroorganismen durch Fermentation Medikamente produzieren. Ein Infostand am Eingang des Campus Bergedorf hilft den Besuchern bei der Orientierung. Anreisende per Auto haben ausreichend Parkplatzmöglichkeiten; ebenso fährt der in der Nacht des Wissens eingesetzte Busshuttle im 10 Minuten Takt von der Buszentrale Berliner Tor direkt vor die Tür des Campus Bergedorf (für Rollstuhlfahrer wird eine Haltestelle hinter dem Gebäude angefahren). Gäste aus dem Hamburger Osten können Bergedorf deshalb als Einstiegspunkt zum Busshuttle-Verkehr für die Nacht des Wissens nutzen. Der Kartenvorverkauf findet vom 17. bis 28. Oktober 2005 jeweils von 11 bis 14 Uhr vor der Mensa statt (Lohbrügger Kirchstraße 65, 21033 Hamburg). Für 7 ¤ statt 10 ¤ an der Abendkasse (ermäßigt 8 ¤) können Interessierte hier Karten für die Nacht des Wissens erwerben.

Die HAW Hamburg beteiligt sich an der Nacht des Wissens mit weiteren attraktiven Veranstaltungen an den beiden Standorten Campus Berliner Tor und Finkenau. Am Campus Berliner Tor, durch die nächtliche Illumination zum "Blue Tower" erwacht, ist der zentrale Busbahnhof für die sieben Haupt-Buslinien gelegen. Der Campus Berliner Tor wird Schauplatz sein für u.a. den Nanotruck, der auf 60 Quadratmetern zahlreiche Exponate bietet, darunter Messgeräte, die Atome sichtbar machen. Maschinenwelten, LAN-Party (von Freitag, den 28. ab 18.00 bis Sonntag, 30.10.05 gegen 16 Uhr), der Rennwagen "Formula Student" des Studiendepartments Fahrzeugtechnik und Flugzeugbau, ein HAW-Nachtstudio sowie Vorträge zu zukünftigen Antriebstechniken und Flugmodellen sowie zu Themen "Das Tier in mir" und "Wie bekomme ich eine Macke?" runden das Bild ab. Hier befindet ebenfalls sich eine Abendkasse für Tickets zur Nacht des Wissens, Toiletten und Kulinarisches, von dem Studentenwerk bereitgestellt. Der Kartenvorverkauf läuft vor der Mensa Berliner Tor 5 seit dem 17. Oktober 2005 jeweils von 11 bis 14 Uhr.

Der Campus Finkenau ist Schauplatz für Mediales und Kreatives. Mit dem Zeichenwettbewerb "Comic Battle. Wer radiert, verliert!" werden vor allem Künstler angespornt und angesprochen: Pro Runde treten acht Zeichner gegeneinander an. Es gilt, in fünf Minuten zu einem gewählten Thema eine Geschichte zu zeichnen. Der Einsteinfilm zur Relativitätstheorie "Der auf dem Lichtstrahl reitet" im HDTV-Format hat Premiere, dazu laufen Filme aus der HAW-Kurzfilmrolle: "Best of?" Die Aktionen "Wie entsteht ein Bilder¬buch?" und "Kant, Subjek-Objekt", ein begehbares interaktives Kunstwerk, laden die Besucher zum Mitmachen ein. Kinder (und Kenner) können sich an der Ausstellung der Illustratoren der HAW Hamburg erfreuen "Bilderbuch Hochburg Hamburg" erfreuen. (Die Finkenau wird im 10 Minuten-Takt von der Buslinie 417 nach Bergedorf / Berliner Tor angefahren. Der Weg zum Gebäude ist ausgeschildert.)


Karten gibt es sonst an allen bekannten Vorverkaufsstellen.
Die erste Nacht des Wissens wird von der Nordmetall Stiftung gefördert.
Weitere Informationen: http://www.nachtdeswissens.de http://www.haw-hamburg.de
uniprotokolle > Nachrichten > Fit für die erste Nacht des Wissens. Die HAW Hamburg bietet Vieles für Geist und Sinne - und für den Magen!
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/107568/">Fit für die erste Nacht des Wissens. Die HAW Hamburg bietet Vieles für Geist und Sinne - und für den Magen! </a>