Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 20. Juli 2019 

Der Deutsche Akademische Austauschdienst auf der Frankfurter Buchmesse (19.-23. Oktober 2005)

20.10.2005 - (idw) Deutscher Akademischer Austauschdienst e.V.

Zum dritten Mal beteiligt sich der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) gemeinsam mit dem Auswärtigen Amt (AA) und anderen Mittlerorganisationen der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik mit einem Stand und Veranstaltungen auf den Foren der Frankfurter Buchmesse.
Nähere Informationen über die Programmbeteiligungen des DAAD finden Sie hier:
http://www.daad.de/de/download/ausland/daad_buchmesse_05.pdf.

Besonders hinweisen möchten wir Sie auf die Videoinstallation "transliteral textures" des früheren DAAD-Stipendiaten Jan Verbeek sowie auf die Diskussionsveranstaltung mit der Fragestellung "Wie viel Unwissenheit über Korea dürfen wir uns leisten?". Sie findet am Sonntag, dem 23. Oktober im Rahmen des SPIEGEL-Bildungsforums statt und wird vom Generalsekretär des Deutschen Akademischen Austauschdienstes, Herrn Dr. Christian Bode, moderiert.

Auf der DAAD-Standpräsentation können sich interessierte Besucherinnen und Besucher über die zahlreichen Publikationen informieren, die der DAAD sowohl zum Auslands-studium als auch zu den Studienmöglichkeiten internationaler Studierender am Hochschulstandort Deutschland bereitstellt.
Sie finden hier außerdem Informationen zum Thema "Germanistik und deutsche Sprache im Ausland" und zur Literatursparte des Berliner Künstlerprogramms, das der DAAD betreut.

Kontakt:
DAAD - Referat 233
Franz Broicher
Tel.: 0228/882 222
E-mail: Broicher@daad.de

uniprotokolle > Nachrichten > Der Deutsche Akademische Austauschdienst auf der Frankfurter Buchmesse (19.-23. Oktober 2005)
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/107637/">Der Deutsche Akademische Austauschdienst auf der Frankfurter Buchmesse (19.-23. Oktober 2005) </a>