Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 11. Dezember 2019 

Weltweite Verstädterung

21.10.2005 - (idw) Universität zu Köln

Weltweite Verstädterung
Wissenschaftler aus Asien und Deutschland tauschen Wissen aus

Als aktiven Beitrag zum Nord-Süd-Süd-Dialog veranstaltet das Geographische Institut der Universität zu Köln unter der Leitung von Professor Dr. Frauke Kraas vom 16. bis 29. Oktober 2005 eine Summer School zum Thema "Strukturen, Prozesse und Lösungen in weltweiter Verstädterung".

Wissenschaftler aus Kambodscha, Indonesien, Malaysia, Myanmar, Singapur, Thailand, Vietnam und den Philippinen kommen am Rhein zusammen, um ihr Wissen über weltweite Urbanisierungsprozesse mit deutschen Kollegen auszutauschen. Ausgehend von den Erfahrungen in den verschiedenen Ländern sollen die, mit der globalen Verstädterung verbundenen sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Konfliktstrukturen aufgezeigt, analysiert und Lösungsansätze im Sinne von "Best Practises" ausgetauscht werden. Zu dem sollen neue Netzwerke und Kooperationen in der Summer School ihren Ausgangspunkt finden.

Zum Abschluß der Konferenz findet am

Freitag, den 28. Oktober 2005, 8.30 Uhr, im Geographischen Institut, Rundbau,
Zülpicher Straße 45, Köln-Lindenthal

eine Abschlußdiskussion statt.

Verantwortlich: Dr. Wolfgang Mathias

Für Rückfragen steht Ihnen Christine Knie unter der Telefonnummer 0221/470-5860 und unter der Email-Adresse christine.knie@uni-koeln.de zur Verfügung.

Unsere Presseinformationen finden Sie auch im World Wide Web unter http://www.uni-koeln.de/pi/.

uniprotokolle > Nachrichten > Weltweite Verstädterung
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/107680/">Weltweite Verstädterung </a>