Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 30. Juli 2014 

6. Lübecker Hochschultag

11.11.2005 - (idw) Musikhochschule Lübeck

Zum sechsten Mal laden am Donnerstag, 17. November die Universität zu Lübeck, die Fachhochschule Lübeck, die Musikhochschule Lübeck, die Fachhochschule des Bundes mit ihrem Fachbereich Bundespolizei und die Musik- und Kongresshalle gemeinsam zum Lübecker Hochschultag ein. An den vergangenen Hochschultagen nutzten mehrere Tausend Schülerinnen und Schüler das Informationsangebot. Von 8 bis 16 Uhr geben die Lübecker Hochschulen mit rund 150 Infoständen, Vorträgen und Workshops Schülerinnen und Schülern, aber auch interessierten Bürgern Einblick in ihre Arbeit. Neben Präsentationen der verschiedenen Ausbildungsbereiche und Institute stehen Studienberatung und Informationen zum Studienbeginn im Vordergrund.

Die Universität zu Lübeck präsentiert sich mit einer großen Bandbreite interessanter Themen: von der "Mörderjagd mit Molekülen - Rechtsmedizin im 21. Jahrhundert" über "Roboter in der Medizin - Die dritte Hand des Chirurgen" bis hin zu "Schiller als Arzt und Patient". Weiterhin geht es unter dem Motto "Lieber krank als Zweite" um Doping im Sport und um die "Die genetische Wettervorhersage". Die International School of New Media (ISNM) präsentiert einen ihrer Vorträge zum Thema Toleranz mit dem Titel "Warum www.toleranz-lernen.de?". Die Fachhochschule Lübeck informiert neben der angewandten "Forschung zum Anfassen" über ihre internationalen Studienmöglichkeiten, die sie gemeinsam mit einer amerikanischen Hochschule in Milwaukee und einer chinesischen Hochschule in Shanghai anbietet. Auch die neuen Bachelor- und Masterangebote in den Studiengängen "Hörakustik", "Augenoptik/Optometrie" und im Bauwesen sowie die dualen Studienmöglichkeiten im Maschinenbau und im Gesundheitswesen stehen im Mittelpunkt der Präsentationen. Die Musikhochschule Lübeck wird mit ihren Workshops einen Einblick in die hohe Qualität ihrer künstlerischen Ausbildung ermöglichen und das breite Spektrum ihrer Fächer in den pädagogischen Studiengängen darstellen. "Klang, Interpretation und Technik" stehen dabei auf dem Programm, nicht nur beim gleichnamigen Workshop, mit dem sich Manfred Aust, neuer Professor für Klavier an der Musikhochschule Lübeck, vorstellt. Der Fachbereich Bundespolizei wird neben der Darstellung des Studienganges mit seinen Inhalten auch die typischen Berufsfelder der Studienabsolventen im Bereich der Luftsicherheit, Bahnpolizei und Grenzpolizei vorstellen. Darüberhinaus werden die Einsatzmöglichkeiten eines Fernlenkmanipulators zur Entschärfung von sprengstoffverdächtigen Gegenständen vorgeführt.

Der Lübecker Hochschultag wird alle zwei Jahre von den Lübecker Hochschulen und der Musik- und Kongresshalle gemeinsam veranstaltet. Er wird in diesem Jahr unterstützt von der Geschäftsstelle Lübeck der AOK Schleswig-Holstein, der Sparkasse zu Lübeck und der Druckerei Schmidt-Römhild. Das Programm ist in Kürze bei den Lübecker Hochschulen oder im Internet unter http://www.hochschultag.de erhältlich. Der Einlass zum Hochschultag beginnt um 8 Uhr. Der Eintritt ist frei.
Weitere Informationen: http://"www.hochschultag.de - genaues Programm"
uniprotokolle > Nachrichten > 6. Lübecker Hochschultag
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/108937/">6. Lübecker Hochschultag </a>