Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 23. November 2014 

Erster Juniorprofessor positiv "zwischenevaluiert"

15.11.2005 - (idw) Technische Universität Clausthal

Nach drei Jahren erfolgreicher Forschungs- und Lehrtätigkeit an der TU Clausthal hat das Präsidium die von Prof. Dr. Henning Zülch bekleidete Juniorprofessur am 14. Oktober 2005 mit Nachdruck um weitere drei Jahre verlängert. Professor Zülch ist seit Oktober 2002 am Institut für Wirtschaftswissenschaft der Technischen Universität Clausthal beschäftigt. Dort leitet er die Abteilung für Unternehmensrechnung mit dem Forschungsschwerpunkt "Internationale Rechnungslegung". Neben seiner Tätigkeit an der TU Clausthal erwarb er weit reichende Lehrerfahrungen auf dem Gebiet der Unternehmensrechnung. So nahm er unter anderem einen Lehrauftrag an der Wissenschaftlichen Hochschule für Unternehmensführung (WHU) war.

In seiner Forschung beschäftigt sich Professor Zülch unter dem Stichwort "Internationale Rechnungslegung" mit den Auswirkungen der Globalisierung im Bereich der externen Rechnungslegung bzw. Bilanzierung. International anerkannte Rechnungslegungsvorschriften gewinnen in diesem Kontext für deutsche Unternehmen aber auch Investoren seit einigen Jahren zunehmend an Bedeutung. Das deutsche Rechnungslegungsrecht des Handelsgesetzbuches (HGB) wird mit großen Schritten durch neue, angelsächsisch geprägte Normen ersetzt. Dies ist nicht unumstritten und führt zu großen Veränderungen in der deutschen wie europäischen Bilanzierungstheorie und -praxis. Weit über 50 wissenschaftliche Publikationen (u. a. eine Monographie) sind das Ergebnis der knapp dreijährigen Forschungsarbeit von Professor Zülch. Ferner ist es ihm gelungen, Drittmittelprojekte mit weltweit agierenden Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften von nicht unerheblichem finanziellen Umfange zu initiieren.

Neben seiner Forschungs- und Lehrtätigkeit zeichnet sich Professor Zülch für die Gründung des Fördervereins Juniorprofessur e. V. mit Sitz in Clausthal-Zellerfeld mitverantwortlich. Dieser Förderverein besitzt deutschlandweit Geltung und setzt sich intensiv für die Belange der Juniorprofessoren/innen ein. Der Verein ist anerkannter Gesprächspartner in Wissenschaft und Politik bezüglich der Etablierung und Förderung neuer Personalentwicklungsmaßnahmen wie der Juniorprofessur. Bislang hat der Verein drei Symposien zu aktuellen Fragen rund um die Juniorprofessur veranstaltet, die den Austausch von Wissenschaft und Politik forcierten. Der Zuspruch war regelmäßig sehr hoch.

Mit Blick auf die vielfältigen Tätigkeiten von Professor Zülch, vor allem aber in Forschung und Lehre, kam die von der TU Clausthal explizit zur Evaluierung eingesetzte Kommission zu einem uneingeschränkt positiven Urteil. Festgehalten werden konnte, dass sich Professor Zülch bereits zum gegenwärtigen Zeitpunkt in seinem Fachbereich etabliert hat. Die bislang erbrachten sehr guten Leistungen lassen eine nachhaltig positive wissenschaftliche Entwicklung in den kommenden drei Jahren erwarten.

Kontakt:
Professor Dr. Henning Zülch
Abteilung für Unternehmensrechnung
Julius-Albert-Straße 2
38 678 Clausthal-Zellerfeld
Telefon: +49 (5323) 72 - 7646
Fax: +49 (5323) 72 - 7699
henning.zuelch@tu-clausthal.de

uniprotokolle > Nachrichten > Erster Juniorprofessor positiv "zwischenevaluiert"
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/109047/">Erster Juniorprofessor positiv "zwischenevaluiert" </a>