Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 22. Juli 2014 

Naturathlon 2006 - Ideenwettbewerb -

23.11.2005 - (idw) Bundesamt für Naturschutz

Endspurt beim Naturathlon 2006
- Ideenwettbewerb - Der Countdown läuft

Bonn, 23. November 2005 - Noch knapp zwei Wochen bis zum Einsendeschluss für den Naturathlon-Ideenwettbewerb. Über dreißig Beiträge, vom Kunstprojekt bis zu Unterwasserexperimenten, sind bereits eingegangen, eine Vielzahl der Beiträge wird erst kurz vor Einsendeschluss eintreffen. Mit dem Wettbewerb wird der Ideenpool für den Naturathlon im kommenden Jahr gefüllt. Bis zum 1. Dezember haben Privatpersonen, Verbände und Organisationen Zeit, ihre Ideen einzureichen.
Es sind Preise im Gesamtwert von fast 5.000 Euro zu gewinnen.

"Die vielfältigen Spielvorschläge für den Naturathlon Ideenwettbewerb zeigen den großen Erfindungsgeist und die hohe Motivation der Aktiven am Fluss", sagt Prof. Dr. Hartmut Vogtmann, Präsident des Bundesamtes für Naturschutz in einer Halbzeitbilanz. "Es liegen schon Beiträge aus allen deutschen Flußgebieten vor."

Ziel des Ideenwettbewerbs ist es, Ideen zu sammeln, mit denen Menschen auf Festen und Veranstaltungen für Natur- und Gewässerschutzthemen begeistert werrden können. Die Aktionsideen sollen sinnlich und erlebbar zeigen, wie wichtig unsere Flüsse und Seen sind: als Rückzugs- und Lebensraum für zahlreiche, faszinierende Tier- und Pflanzenarten, aber auch als Orte der naturverträglichen Erholung und des Freizeitsports. Sie sollen vermitteln, wie sich jeder einzelne für die Gewässer einsetzen kann.

Aufgerufen, sich am Wettbewerb zu beteiligen, sind Sport- und Naturschutzverbände, Aktive in Städten und Gemeinden sowie Privatpersonen. Eine Jury aus Vertretern des Bundesumweltministeriums, des Bundesamtes für Naturschutz sowie der teilnehmenden Sport- und Naturschutzverbände sichtet die Einsendungen und wählt die Gewinner aus.

Bei den gesuchten Ideen kann es sich um ein sportliches Flussrennen, ein kniffliges Quiz oder ein Geschicklichkeitsspiel mit einfallsreichen Hindernissen handeln - oder etwas ganz anderes. Wichtig ist, dass die Idee umsetzbar ist und zur Nachahmung empfohlen werden kann.

Die beste Idee wird mit 2.000 Euro ausgezeichnet. Der zweite Platz erhält 1.000 Euro, der dritte Platz 500 Euro. Die Plätze 4 bis10 erhalten je 200 Euro. Alle Ideen werden auf der Website des Wettbewerbs www.naturathlon.de veröffentlicht. Die besten Einsendungen
erscheinen Anfang 2006 in einem Handbuch mit Aktionsideen zum Thema "Wasser". Sie sollen die Grundlage für den Spiel- und Wissenparcours der Veranstaltungen des Naturathlon 2006 bilden.

Das Teilnahmeformular zum Ideenwettbewerb ist erhältlich unter www.naturathlon.de. - Hier können sich Interessierte online bewerben - oder telefonisch beim Wettbewerbsbüro unter Tel. 030/2887 61-37.

Der Ideenwettbewerb wird durch die Deutsche Umwelthilfe, den Deutschen Sportbund, den NABU, den deutschen Kanu-Verband und das Kuratorium Sport und Natur e.V. sowie weitere Naturschutz- und Sportverbände unterstützt.

Weitere Informationen zum Naturathlon 2006 und zum Ideenwettbewerb erhalten Sie unter www.naturathlon.de.

Kontakt - Pressebüro des BfN:

Bundesamt für Naturschutz
Franz August Emde
(Pressesprecher)
Konstantinstr. 110
53179 Bonn
Tel.: 0228/8491-280
naturathlon@bfn.de
www.naturathlon2006.de

uniprotokolle > Nachrichten > Naturathlon 2006 - Ideenwettbewerb -
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/109611/">Naturathlon 2006 - Ideenwettbewerb - </a>