Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 20. August 2014 

Simulationstraining als Testlauf für den Arztalltag

23.11.2005 - (idw) Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

Neues Lernstudio in Greifswald eröffnet

Heute wurde an der Medizinischen Fakultät Greifswald offiziell das neue Lernstudio für Studierende eröffnet. Das Lernstudio ist aus einer studentischen Initiative entstanden und wird selbstständig von Studierenden geführt. Mit der Einrichtung eines so genannten Skills-Lab ist in Greifswald ein wichtiger Brückenschlag von der Theorie der Medizinerausbildung zur Praxis vollzogen worden. Ab sofort stehen den Medizinstudenten sechs Übungsräume unter dem Dach der Community Medicine für ihr Praxistraining zur Verfügung. Das Studio eröffnet den Studierenden neue Lernmethoden, ihre Kenntnisse zu vertiefen und ärztliche Fertigkeiten zu schulen. Im Skills-Lab können unter realitätsnahen Gegebenheiten an verschiedenen medizinischen Übungsmodellen, mit modernster Multimedia-Technik (Computer-based-training) und Lern- und Lehrmaterialien zuvor erworbene theoretische und praktische Kenntnisse im Selbststudium vertieft werden. Zusätzlich bietet die Ausstattung im Skills-Lab die Möglichkeit, verschiedene Seminare und Kurse des klinischen Studienabschnittes zu gestalten. Positive Erfahrungen liegen bereits an Universitäten in Berlin, Frankfurt, Göttingen, Mannheim und Münster vor.

Die Studioräume sind wahlweise für das Selbststudium für zwei Personen, für die Kleingruppenarbeit bis zu acht Personen mit Medizin-Dummys, für das Training mit Simulationspatienten von der Theaterakademie Vorpommern sowie für die Seminararbeit ausgerichtet. In jedem Arbeitsraum des Lernstudios befinden sich ein PC-Arbeitsplatz mit Internetanschluss und mehrere freie Internetanschlüsse für die Nutzung von Laptops. Alle Internetanschlüsse verfügen über einen Zugang zu der Literaturdatenbank der Unibibliothek. Im Multimedia-Raum besteht der Zugriff auf modernste interaktive Lernsoftware sowie die Möglichkeit, Arzt-Patienten-Interaktionen digital aufzuzeichnen und damit detailliert auszuwerten. Das Videolabor dient vorrangig der direkten Auswertung von Übungsprogrammen. Insgesamt können die Medizinstudenten fünf lebensechte Simulationspuppen und eine große Zahl von Anatomiemodellen für ihre klinische Ausbildung im Skills-Lab nutzen.

Universitätsklinikum Greifswald
Institut für Community Medicine
Abt. Versorgungsepidemiologie und Community Health
Leiter: Prof. Dr. med. Wolfgang Hoffmann, MPH
Ellernholzstraße 1 - 2, 17487 Greifswald
T +49 (0)3834/86 77 50
F +49 (0)3834/86 77 52
E wolfgang.hoffmann@uni-greifswald.de
http://www.klinikum.uni-greifswald.de

uniprotokolle > Nachrichten > Simulationstraining als Testlauf für den Arztalltag
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/109621/">Simulationstraining als Testlauf für den Arztalltag </a>