Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 22. Juli 2019 

Siemens zeichnet beste Erfinder aus

06.12.2005 - (idw) Siemens AG

Dr. Klaus Kleinfeld, Vorstandsvorsitzender der Siemens AG, führt die Tradition des Hauses fort und zeichnet die 12 besten Erfinder des Jahres persönlich aus. "Seit Werner von Siemens ist Innovation unser Lebenselixier. Für unseren künftigen Erfolg brauchen wir permanente Innovation. Und es sind unsere Entwickler, die unsere weltweit führende Stellung als innovativer Konzern begründen." so Kleinfeld. Im vergangenen Geschäftsjahr wurden bei Siemens über 8.800 Erfindungsmeldungen eingereicht, die Patentanmeldungen sind gegenüber dem Vorjahr um 15% auf 5700 gestiegen. Prof. Winfried Büttner, Patentchef von Siemens erklärt: "Die Grundlage dieses Erfolgs ist unsere immer konsequentere Ausrichtung auf die Förderung von Innovationen und ihre rechtliche Absicherung. Nur so können wir unser geistiges Eigentum schützen und dauerhaft Wettbewerbsvorteile daraus schöpfen". Die diesjährigen Preisträger zeigen, über welche geschäftliche Breite das Unternehmen Impulse setzt. Die prämierten Technologien setzen Trends in den unterschiedlichsten Arbeitsgebieten, von der Automobil-, Automatisierungs-, und Medizintechnik über die Energieerzeugung und -distribution bis hin zur Kommunikations- und der Transporttechnik des Unternehmens. "Dabei richten unsere Preisträger ihre Arbeit an den Megatrends unserer Gesellschaft aus" so Büttner. "Sie sind zusammen mit über 47.000 anderen Forschern und Entwicklern der Motor des Unternehmens." Bei internationalen Vergleichen der Patentanmeldungen belegt Siemens stets Spitzenpositionen: Kein anderes Unternehmen meldet in Deutschland mehr Patente an und auch in den USA ist Siemens unter den TopTen der innovationsstärksten Konzerne. Insgesamt hält Siemens über 53.000 Patente.

Die Auszeichnung "Erfinder des Jahres" wird seit 1995 jährlich an zwölf herausragende Mitarbeiter vergeben, die die technische Kompetenz und den wirtschaftlichen Erfolg der Firma in besonderem Maß verbessert haben.

Die Gewinner sind:

Dr. Joachim Charzinski: Alles unter Kontrolle - Automatische Steuerung für die Netzwerke der Zukunft, Siemens Communications, München

Dr. Karsten Freundt: Kleiner Schalter - Große Vorteile: Der neue SION-Vakuumleistungsschalter, Power Transmission and Distribution, Berlin

Dr. Bernhard Gottlieb, Mikrosystem mit Makroleistung - ein innovatives Piezo-Antriebssystem setzt Maßstäbe in der Stellantriebstechnik, Corporate Technology, München

Rüdiger Holz: Einfach unschlagbar - "Mausezähne" verbessern Züge, Transportation Systems, München

Dr. Li Hui: Beyond 3G - Ressourcenmanagment für zukünftige Mobilfunk-standards, Corporate Technology, Beijing, China

Dr. Matthias Lott: Problemloses Handover in Multi-Hop-Netzen, Siemens Communications, München

Mohammad Mehdianpour: Höchste Präzision und Schnelligkeit in der Elektronikfertigung, Automation and Drives, München

Winfried Möll: CESAR - Auf Siegeszug im Cockpitbau, VDO Automotive AG, Babenhausen

Dr. Bharat Rao: Mehr Daten, weniger Kosten - REMIND hilft, vorhandene Patientendaten besser zu nutzen, Medical Solutions, Malvern, PA, USA

Dr. Martin Spahn: Röntgen im digitalen Zeitalter - Flachdetektoren verbessern Workflow und Diagnosen, Medical Solutions, Forchheim


Dr. Mike Twerdochlib: Neuartige Sensoren für noch mehr Sicherheit in Kraftwerken, Power Generation, Orlando, FL, USA

Rolf Vollmer: Konkurrenzfähig und vielseitig - Oberwellentechnik in Synchronmaschinen, Automation and Drives, Bad Neustadt a.d.Saale
Weitere Informationen: http://Weitere Informationen zu den einzelnen Preisträgern sowie eine Bilderstrecke finden Sie unter http://www.siemens.com/pressebild-special/erfinder2005
uniprotokolle > Nachrichten > Siemens zeichnet beste Erfinder aus
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/110293/">Siemens zeichnet beste Erfinder aus </a>