Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 18. April 2014 

Prof. Dr. Hans-Joachim Weigel wird neuer FAL-Präsident

14.12.2005 - (idw) Bundesforschungsanstalt für Landwirtschaft (FAL)

Der Staatssekretär im Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV), Gert Lindemann, hat am 13.12.2005 vor über 300 geladenen Gästen aus Wissenschaft, Politik und Verwaltung Prof. Dr. Hans-Joachim Weigel als neuen Präsidenten der Bundesforschungsanstalt für Landwirtschaft (FAL) eingeführt. Prof. Weigel übernimmt die Präsidentschaft ab dem 01.01.2006 nach Ablauf der Amtszeit von Prof. Dr. Klaus-Dieter Vorlop zum Ende des Jahres 2005. Prof. Weigel wurde 1951 in Queckborn/Hessen geborenen und hat an der Justus-Liebig-Universität Gießen Biologie und Chemie studiert. Nach seiner Promotion im Jahr 1979 war er zunächst als wissenschaftlicher Mitarbeiter an den Universitäten Gießen und Düsseldorf tätig. 1984 kam er zum damaligen FAL-Institut für Produktions- und Ökotoxikologie nach Braunschweig. Seine Habilitation folgte im Jahr 1991 an der TU Braunschweig mit der Venia Legendi für das Lehrgebiet "Botanik mit dem Schwerpunkt Angewandte Ökologie". 1992 wurde Weigel zum Leiter des FAL-Instituts für Produktions- und Ökotoxikologie (heute Institut für Agrarökologie) berufen. Seit 2005 ist er Vizepräsident der FAL und wurde für die Amtszeit 2006/2007 zum Präsidenten der FAL gewählt.

Die feierliche Präsidentschaftsübergabe fand im Forum der FAL in Braunschweig statt. In seiner Festansprache dankte Staatssekretär Lindemann Prof. Vorlop und der FAL für die exzellente Arbeit der FAL und stellte die Wichtigkeit und den Nutzen der Ressortforschung für die Politik heraus. Dennoch wird der allgemeine Sparzwang auch die Ressortforschungseinrichtungen weiter betreffen. In einer neuen Kultur des Umgangs miteinander soll der notwendige Umstrukturierungsprozess der Forschungseinrichtungen gemeinsam mit dem BMELV erfolgen. Lindemann sieht die FAL gut gerüstet für die zukünftigen Herausforderungen.

In den Grußworten würdigten der Staatssekretär im Niedersächsischen Ministerium für den ländlichen Raum, Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Herr Friedrich-Otto Ripke, der Oberbürgermeister der Stadt Braunschweig, Herr Dr. Gert Hoffmann, der Sprecher der ForschungRegion Braunschweig, Herr Prof. Dr. Jürgen Hesselbach, der Präsident des Senats der Bundesforschungsanstalten, Herr Prof. Dr. Gerhard Flachowsky und die Vorsitzende des FAL-Gesamtpersonalrates, Frau Susanne Jutz, die für die Politikberatung unverzichtbaren hervorragenden Forschungsleistungen der FAL.

Der scheidende Präsident Prof. Dr. Klaus-Dieter Vorlop hat über bedeutende FAL-Forschungsfelder und Ereignisse der vergangenen zwei Jahre berichtet. Ein Forschungsschwerpunkt der FAL waren und sind die nachwachsenden Rohstoffe. Die begrenzten fossilen Rohstoffvorräte erfordern eine Stärkung und Bündelung der Forschungsaktivitäten im Bereich der nachwachsenden Rohstoffe. Die FAL in Braunschweig bietet hierfür die besten Voraussetzungen, da dort bereits über Jahrzehnte erarbeitete Erkenntnisse in den Instituten für Pflanzenbau, Technik und Ökonomie vorhanden sind und die notwendige Infrastruktur existiert.

Prof. Weigel referierte zum FAL-Forschungsschwerpunkt "Klimaänderungen und Landwirtschaft". Er stellte dazu das erwartete Ausmaß des Klimawandels in seiner globalen und regionalen Bedeutung vor und machte deutlich, dass der Klimawandel zu einer der wichtigsten Herausforderung für die Landwirtschaft der Zukunft werden wird. Angesichts der mittelfristigen Vorhersagen für das kommende Jahrhundert ist eine Schwerpunktsetzung der entsprechenden Vorlaufforschung auf die Bereiche Auswirkungen des Klimawandels auf die Landwirtschaft und Maßnahmen zur Anpassung erforderlich. Deutlich wurde im Vortrag auch, dass die FAL in mehreren Bereichen des Forschungsfeldes Klimawandel und Landwirtschaft aktiv ist. Weigel berichtete darüber hinaus über Ansätze und Ergebnisse des Instituts für Agrarökologie zur Frage der Folgen des CO2-Anstieges in der Atmosphäre für Agrarökosysteme.


Fotos von der Präsidentschaftsübergabe können bei der FAL-Pressestelle angefordert werden.

uniprotokolle > Nachrichten > Prof. Dr. Hans-Joachim Weigel wird neuer FAL-Präsident
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/110725/">Prof. Dr. Hans-Joachim Weigel wird neuer FAL-Präsident </a>